Währinger Betriebe online und offline vereint

Grätzelinitiativen im 18. Bezirk

Der Währinger Wirtschaftsverein hat für die Währinger Betriebe eine Plattform geschaffen, auf der aktuelle Infos und Links zu Webshops zusammengefasst sind. Somit wurde ein virtueller Einkaufsbummel durch Währings Geschäfte möglich. Zahlreiche Unternehmerinnen und Unternehmer haben sich mittlerweile auf waehringerstrasse.at zusammengeschlossen.

"Die Währingerstraße war sofort nach der Wiedereröffnung im April wieder gut besucht – vor allem zwischen der Bezirksvorstehung und dem Gertrudplatz", berichtet WK Wien-Bezirksobmann Walter Seemann: "Am meisten waren die Kunden an Haushalts-, Papier- und Kinderspielwaren interessiert. Modeboutiquen und Händler am Kutschkermarkt, die ebenfalls geöffnet sind, würden sich allerdings über mehr Kundschaft sehr freuen." Ein Schaufensterbummel zahlt sich auch außerhalb der Öffnungszeiten aus. Die Auslagendekorationen der eigentümergeführten Unternehmerinnen und Unternehmer sind wirklich gelungen und sehenswert.

Indem wir die heimische Wirtschaft unterstützen, werden zehntausende Arbeitsplätze gesichert.
Weitere Infos zu Nahversorgern und heimischen Online-Shops findest du hier.

<< zurück zur Übersicht

facebook twitter pinterest mail