Die Wiener Themenwochen

skateparks in wien

Skateboard fahren erlebt in diesem Jahr wieder ein Come-Back. Das Entstehen neuer Parks und die Popularität mancher Street-Spots lockt viele wieder auf das Board. Egal ob im Flat, an den Rails oder auf den Rampen, Wien hat die unterschiedlichsten Spots und für jeden Skate-Typ das Richtige im Angebot. Wo ihr in Wien am besten shredden könnt, verraten wir euch in der aktuellen Themenwoche.

Währinger Skatepark, 1180 Wien
image
© Darwin Brandis
Der Währinger Skatepark entstand aus einer Kooperation zwischen Darko Stevanovic und der Spoff Crew. Nach dem Skatepark in Baden ist diese Anlage die zweite, die von der Firma Spoff Parks betoniert wurde. Die Spoff Crew ist mittlerweile berühmt für seine erfahrene und verlässliche Arbeit wenn es um das Gestalten und Bauen von Beton-Skateparks geht. Die Crew verfolgt die Vision, Parks zu bauen, in denen jeder Spaß haben kann, egal wie gut er oder sie auf einem Skateboard fahren kann. Der Park zählt definitiv zu einer der besten Anlagen in Wien und ist eine moderne Skateanlage für Fortgeschrittene sowie Anfängerinnen und Anfänger. Ihr findet in dem Park viel Raum im Flat, eine lange Rail, verschiedene Cirbs und Ledges und auch Quaterramps. Öffentlich erreicht ihr den Park am besten mit der U6. Von der Station Nussdorfer Straße ist es dann zu Fuß nicht mehr weit bis zum Park. In der grünen Umgebung des Parks könnt ihr euch bei einer verdienten Pause entspannt ausruhen. Wenn ihr gerne in Parks skatet, solltet ihr diesen unbedingt besuchen.

Währinger Skatepark
Adresse: Mollgasse 2, 1180 Wien



Skateplaza, 1070 Wien
image
© Pexels / Ovan
Der Skateplaza am Neubaugürtel ist wohl einer der beliebtesten Spots entlang des Gürtels. Der finale Entwurf des Parks ist inspiriert von berühmten Skate-Städten wie San Francisco und Barcelona. Ihr erreicht den Platz am schnellsten mit der U6, Station Burggasse/Stadthalle, von dort geht ihr zu Fuß nur mehr ein paar Minuten. Dass der Platz sich großer Popularität erfreut liegt wohl mitunter daran, dass der langjährige Skater und Landschaftsarchitekt Darko Stevanovic auch hier grundlegend an der Planung des Parks beteiligt war. Gemeinsam mit der Stadt Wien hat er versucht, speziell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Skaterinnen und Skater einzugehen und so erstmalig eine Streetskate-Analge im 7. Bezirk zu kreieren. Wenn ihr mal am Gürtel auf dem Skateboard eure Runden dreht, solltet ihr hier einen Zwischenstopp einlegen.

Skateplaza Neubaugürtel
Adresse: Neubaugürtel 30, 1070 Wien


Skaterpark Hütteldorf, 1140 Wien
image
© pogorelova
Ob Anfänger oder Profi, der Goodlands Skatepark Penzing hat für alle Skateinteressierten einiges zu bieten. Der Park wird seit 2019 von dem Verein Zeit!Raum betreut. Allen AnfängerInnen bietet Zeit!Raum sogar die Möglichkeit, sich Sportgeräte wie Skateboards, BMX-Fahrräder oder Scooter auszuborgen. Bei technischen Gebrechen hilft euch der Verein auch vor Ort bei kleineren Reparaturen. Die gesamte Organisation legt besonderen Wert auf den Dialog zwischen allen Sportbegeisterten und der Stadt und organisiert deshalb regelmäßig verschiedene Veranstaltungen wie Skate-Contests, Workshops oder Sommerfeste. Den Organisatoren ist es wichitg, dass alle, die den Park nutzen wollen, auch genügend Raum und Zeit dafür finden. Deshalb gibt es beispielsweise jeden Freitag von 17:30 bis 21:30 einen 16+ Abend. Dadurch wird den älteren Sportlerinnen und Sportlern ein Zeitfenster geboten, in dem sie mehr Raum zur Verfügung haben um freier fahren zu können. Alle Infos zum Park und zu weiteren Veranstaltungen findet ihr auf der offiziellen Homepage: https://skatepark14.zeitraum.org

Skaterpark Hütteldorf
Adresse: Bergmillergasse 8, 1140 Wien

Skatepark Copa Beach Plaza, Wien 1220
image
© lzf

Der Copa Beach Skate Plaza ist seit seiner Eröffnung im Mai 2020 bestimmt einer der beliebtesten Skateparks Wiens. Der Spot wurde von Skaterinnen und Skatern geplant und gebaut und bietet auf der für Skatebegeisterte so schon legendären Donauinsel den neuen Place-to-be. Auch bei diesem Park hatte Darko Stevanovic gemeinsam mit der Crew von Spoff-Parks seine Finger als Architekt im Spiel. Die Kanten der Obsticles im Beton-Park zieren das klassische Otto-Wagner-Grün als bewusst gesetzte Hommage an den Visionär und Stadtplaner Wiens. Fast direkt am Donauufer gelegen bietet der Skatepark oben drauf noch ein sehr entspanntes Ambiente. Wenn es eich zwischendurch zu heiß wird und ihr euch abkühlen müsst, ist das erfrischende Donauufer nur ein paar Meter entfernt. Abends könnt ihr dort einen sehr schönen Sonnenuntergang beobachten. Wenn es dann dunkel wird, ist der Park gut beleuchtet, perfekt für eure Night-Session. Der Copa-Beach-Plaza befindet sich direkt unter der U1 Linie bei der Station Donauinsel auf der Reichsbrücke.

Skatepark Copa Beach Plaza
Adresse: Copa Beach, Rudolf-Nurejew-Promenade, 1220 Wien

Loretto Plaza, Wien 1210
image
© lambywu
Der Loretto Skate Plaza ist von sehr viel Grün umgeben und deshalb eine der entspanntesten Skateanalgen Wiens und lässt keinen eurer Skatewünsche unerfüllt. Er bietet euch viele Kanten, Rails und Rampen und auch für Anfängerinnen und Anfänger im flachen Bereich gibt es einige Herausforderungen. Genau wie der Copa Beach Plaza wurde auch der Loretto Plaza von der Spoff-Parks-Crew entworfen und gestaltet. Die Reise an den Stadtrand lohnt sich also auf jeden Fall. Der Park erfreut sich an sehr positivem Feedback von allen Skaterinnen und Skatern welche die Anlage regelmäßig nutzen. Auch der Loretto-Plaza befindet sich in der Nähe der Donau und bietet euch eine nahegelegene Erfrischung nach einer anstrengenden Skate-Session. Öffentlich könnt ihr den Park am einfachsten von Floridsdorf zum Beispiel mit dem Bus 34A erreichen. Die Station Jedleseer Friedhof befindet sich direkt gegenüber dem Skatepark. Badesachen nicht vergessen!

Loretto Plaza

Adresse: Überfuhrstraße, 1210 Wien



facebook twitter pinterest mail