Die Wiener Themenwochen

HAUBENLOKALE IN WIEN

Es gilt als großes Privileg vom französischen Restaurantführer „Gault & Millau", der neben dem „Guide Michelin" zu den einflussreichsten Gastromagazinen zählt, eine Haube verliehen zu bekommen. Mit weit über 600 Haubenlokalen, von denen sich die meisten in Wien befinden, kann Österreich in dieser Hinsicht als wahres Gourmet-Land betrachtet werden. Diese Woche führen wir euch auf eine ganz besondere Genussreise und präsentieren euch fünf kulinarische Haubenrestaurants in Wien.

Amador Wirtshaus

image
© Markus Bohl /Polaris Media

Das „Amador Wirtshaus & Greißlerei" befindet sich in einem wunderschönen Ziegelgewölbekeller, in dem ihr neben dem erstklassigen Essen einen fabelhaften Blick auf die dort lagernden Weinfässer genießen könnt. Das Beste daran: In der hauseigenen Greißlerei könnt ihr euch die Luxusprodukte, mit denen die Vier-Haubenküche arbeitet, auch für Zuhause kaufen. Der Küchenchef Juan Amador bezeichnet seine Gerichte im Modechargon als das „kleine Schwarze" der Küche. Die Speisen sollen für jeden Anlass geeignet, bodenständig und doch überraschend sein. Wenn ihr euch für das Lunch im „Amador Wirtshaus & Greißlerei" entscheidet, genießt ihr eine geeiste Beurre Blanc mit Haselnussmilch und Royal Kaviar als Vorspeise, wahlweise einen „Laubfrosch" mit Jakobsmuscheln, Herzbries und Petersilie oder eine „Mieral Taube" mit einem Purple Mango-Kokos-Curry als Hauptspeise. Als Dessert gibt es eine Kreation aus roten Rüben, Himbeeren und Tonkabohnen, die als „Brick in the Wall" serviert wird. Das 3-Gang-Lunch-Menü kostet € 98,00 und wer sich beim Hauptgang nicht entscheiden möchte, kann beide Gerichte als 4-Gang-Lunch-Menü um € 119,00 degustieren. Am Abend wird im Haubenrestaurant ein 7-Gang-Degustations-Menü angeboten, das € 265,00 pro Person kostet. Da die Speisekarte saisonal entworfen wird, informiert ihr euch über das aktuelle Gourmeangebot am besten online unter www.restaurant-amador.com.



Amador Wirtshaus & Greißlerei

Grinzingerstraße 86, 1190 Wien


Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 12:00 bis 15:00 Uhr und 19:00 bis 0:00 Uhr.


Restaurant Steirereck im Stadtpark, 1030 Wien

image
© Steiereck

Das Steirereck bietet bei modernem, elegantem und vor allem gemütlichem Ambiente eine mit fünf Hauben prämierte Küche der Extraklasse an. Vom Service über die Auswahl, die Aufbereitung und die Präsentation der Speisen ist der Restaurantbesuch bis ins kleinste Detail perfekt inszeniert und bietet den Gästen ein wahres Spektakel. So werden die Zutaten jeder Speise genauestens erklärt und zu jedem Gericht gibt es eine profunde Weinempfehlung eines bestens geschulten Sommeliers, der bereits die Auswahl des Weines zu einem echten Erlebnis werden lässt. Das Menü ist sehr umfangreich und pro Gang könnt ihr aus zwei verschiedenen Gerichten wählen – ideal für ein romantisches Dinner zu zweit! Das 6-Gänge-Menü kostet € 155,00 und für das 7-Gänge-Menü zahlt ihr € 169,00. Vom frischen Seesaibling über seltenen Perlfisch bis hin zu köstlich abgeschmecktem Wasserspinat lässt die Speisekarte beinahe keine Wünsche offen. Unser Tipp: Probiert unbedingt das Gerstenmalz-Soufflé mit fruchtigen Quitten, Physalis und Pericon, einem speziellen Winterestragon mit feiner Anisnote. Außerdem empfehlen wir euch die Getränkebegleitung zum Menü, die € 88,00 für das 6-Gänge- und € 98,00 für das 7-Gänge-Menü kostet. Mehr Informationen zu den Speisen im „Steirereck", das auch ein Restaurant im Stadtpark hat, sowie die Möglichkeit einer Online-Reservierung findet ihr unter www.steirereck.at.



Steirereck

Am Heumarkt 2A, 1030 Wien


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 11:30 bis 14:30 und ab 18:30 Uhr



Restaurant Konstantin Filippou, 1010 Wien

image
© Gerhard Wasserbauer

Das Restaurant von Konstantin Filippou darf sich mittlerweile mit fünf Hauben von „Gault & Millau" schmücken und wenn ihr eure Geschmackssinne auf eine aufregende Genussreise schicken möchtet, dann seid ihr bei Chefkoch Konstantin Filippou genau richtig! Der passionierte und nach eigenen Angaben auch perfektionistische Küchenchef hat neben österreichischen auch griechische Wurzeln, die sich in der Speisekarte des „Konstantin Filippau" widerspiegeln. Unser Tipp: Probiert unbedingt eines der wöchentlich wechselnden Mittagsmenüs im Restaurant! Besonders die Fischgerichte der Speisekarte sind eine Klasse für sich, aber auch die anderen Gerichte sind mit ihren spannenden Geschmackskompositionen und ihrer Raffinesse wahre Gaumenfreuden. Mit € 47,00 für ein 3-Gänge- beziehungsweise € 59,00 für ein 4-Gänge-Lunch-Menü steht das dreifach prämierte Haubenrestaurant außerdem für dekadente Gourmetküche zu absolut leistbaren Preisen. Mehr über das Menü oder eine Tisch-Reservierung erfahrt ihr unter www.konstantinfilippou.com.



Konstantin Filippou


Dominikanerbastei 17, 1010 Wien


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:00 bis 15:00 Uhr und Montag, Dienstag sowie Donnerstag bis Samstag 18:30 bis 0:00 Uhr.


EDVARD im Kempinski

image
© Palais Hansen Kempinski

Das mit drei Hauben ausgezeichnete Gourmet-Restaurant „EDVARD" im Palais Hansen Kempinski gehört zu den besten Adressen für exquisites Essen in Wien. Der Küchenchef Thomas Pedevilla kombiniert mit seinem Team saisonale und internationale Zutaten und ist besonders für seine alpin-mediterranen Geschmackskompositionen bekannt. So könnt ihr raffinierte Kreationen wie beispielsweise gebratenen Steinbutt mit in Algenbutter geschwenkten Farfalle oder Bayerische Garnelen mit Radieschen und Alpenkaviar und vieles mehr genießen. Unser Tipp: Probiert unbedingt das Donau-Lamm an Fregola Sarda mit Poweraden! Fregola Sarda beschreibt eine perlenförmige Nudelspezialität aus Hartweizengries und Poweraden sind sogenannte Zwergartischocken, die als Beilage zum perfekt gebratenem Lammfleisch serviert werden. Das Degustationsmenü am Abend kostet € 98,00 für fünf, € 128,00 für sieben und € 158,00 für neun Gänge. Für die passende Weinbegleitung zahlt ihr je nach Anzahl der Gänge € 64,00, € 89,00 sowie € 114,00. Mehr Informationen zu den Preisen, dem Menü oder den Reservierungen findet ihr unter

www.kempinski.com/de/wien/palais-hansen/restaurant/edvard


Restaurant „EDVARD"

Schottenring 24, 1010 Wien


Öffnungszeiten: Dienstag bis Samstag 12:00 bis 14:00 Uhr und 18:00 bis 22:00 Uhr


Restaurant aend, 1060 Wien

image
© MykolaSenyuk

Wenn ihr einen unvergesslichen Abend voller Gaumenfreuden und Kulinarik erleben wollt, dann seid ihr im Vier-Haubenrestaurant „aend" genau richtig. Bereits beim Eintreten in das Restaurant lässt sich anhand der Inneneinrichtung erkennen, worauf der Restaurantinhaber und Küchenchef Fabian Günzel in seinem Haubenrestaurant Wert legt – und zwar auf Minimalismus mit dem Auge für das Wesentliche. So steht das „aend" für eine reduzierte Küche, die sich ohne große Show oder Ablenkungen voll und ganz auf authentischen und unverfälschten Genuss fokussiert. Jedes Gericht der Speisekarte besteht aus zwei Hauptzutaten, die durch raffinierte Geschmackskompositionen und Beilagen in Szene gesetzt werden. Unsere Empfehlung: Die Kombinationen aus „Auster & Beurre Rouge", „Hummer & Lardo", „Topinambur & Koriandersamen" oder aus „Risotto & Foie Gras" lassen euch auf der Genusswolke sieben schweben. Aber auch die anderen Duette werden eure Geschmacksknospen vor Freude zum Tanzen bringen. Wenn ihr mehr über das Restaurant erfahren möchtet, dann schaut am besten auf der Homepage des Restaurants unter www.aend.at nach.



aend


Mollardgasse 76, 1060 Wien


Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 12:00 bis 14:00 Uhr und 19:00 bis 21:30 Uhr, wobei das Restaurant am Mittag um 15:00 Uhr und am Abend um 0:00 Uhr schließt.

facebook twitter pinterest mail