Die Wiener Themenwochen

Weingenuss über Wien

Wien ist bekannt für sein vielfältiges und lebendiges Weinangebot. Besonders Heurige oder Buschenschanken laden in Wien zum Weingenuss, hausgemachten Köstlichkeiten und schönen spätsommerlichen Abenden ein. Wir stellen euch fünf besondere Orte mit einer wunderbaren Aussicht vor, in denen ihr köstliche Heurigen-Schmankerln und den wahren Wiener Weingenuss erlebt!

Weinhandwerk, 1210

image
© Pixabay

Wenn ihr Wein, gutes Essen und ein atemberaubendes Panorama genießen möchtet, seid ihr im „Weinhandwerk“ genau richtig! Die hauseigenen Weine kommen aus den „Wiesthalen“ des Bisambergs, der sich besonders durch seine eisenhaltigen Böden auszeichnet. Die Edelbrände des „Weinhandwerks“ sind sehr gefragt und neben Kirsche, Williams-Birne oder Grappa, wird auch Gin angeboten, den es wie die anderen im Hof zu kaufen gibt. Das „Weinhandwerk“ steht besonders mit seiner handverlesenen Wildkräuterküche aus dem eigenen Garten für Kulinarik der besonderen Art. Von Tapas-Variationen über knackige Blattsalate, aromatischen Käsesorten bis hin zum selbst gebackenem BIO-Brot werdet ihr dort bestens kulinarisch unterhalten. Die vielfältige Selektion an Schmankerln wird komplettiert von köstlichen Fleisch- und Wildspezialitäten aus dem Weinviertel und feinen Delikatessen aus der eigenen Räucherwerkstatt. Das „Weinhandwerk“ findet ihr in der Senderstraße 27 im 21. Bezirk. Die Buschenschank hat am Freitag und am Samstag von 14:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, an Sonn- und Feiertagen seid ihr schon um 12:00 Uhr willkommen.


Mayer am Nussberg, 1190

image
© Helena Lopes

Der „Mayer am Nussberg“ befindet sich am Fuße des Kahlenbergs und lädt euch zu regionalen Schmankerln und zu prämierten Weinen ein. Er gilt als einer der schönsten Buschenschanken Wiens und verwöhnt euch neben einer malerischen Aussicht auf die Weinberge auch mit kulinarischen Köstlichkeiten. Unser Tipp: „Mayer’s Jausenbrettl“ mit würzigem Bergkäse, g’schmackigem Speck, Pfefferoni, rustikalem Brot und einem herrlichen Kren-Wacholder-Senf! Bei „Mayer am Nussberg“ kommen aber auch Vegetarierinnen und Vegetarier auf ihre Kosten, denn neben Gazpacho oder Käse, gibt es auch köstliche Kreationen wie den „Schafskäsegupf mit Kürbiskernpesto, Zwiebeln und Bauernbrot“. Die ausgezeichneten Weine solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen. Für heiße Sommertage empfehlen wir den erfrischenden Lavendelspritzer – Prost! Die Buschenschank befindet sich gegenüber der Kahlenbergerstraße 210 im 19. Bezirk. Am Freitag und Samstag hat der „Mayer am Nussberg“ von 14:00 bis 22:00 Uhr und am Sonntag von 12:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

Weinbau Göbel, 1210

image
© Bruno Cantuária

Am Fuße des Bisambergs gelegen befindet sich der „Weinbau Göbel“, der als einer der besten Heurigen Wiens gilt. Sowohl die Speisen, als auch die Weinkarte sorgen dort für kulinarische Hochgenüsse. Hans Peter Göbel gilt nicht ohne Grund als einer der besten Wiener Winzer und in der Küche schwingt Helmut Kranek die Kochlöffel, der schon in zahlreichen legendären Wiener Wirtshäusern wie zum Beispiel dem „Meixner“ die Gäste verwöhnt hat. Besonders die Gerichte vom Strohschwein wie die Leberpastete, der kalte Schweinsbraten oder die Brust im Natursaftl können wir euch wärmstens empfehlen. Auch die anderen Heurigenschmankerln schmecken nicht nur hervorragend, sondern sind auch ein wahrer Augenschmaus. Die Mischung aus besten Weinsorten, feiner Hausmannskost und dem urig-modernen Ambiente machen den „Weinbau Göbel“ zu einem Muss für alle Heurigen-Fans –Ausg’steckt is! Ihr findet ihn in der Stammersdorfer Kellergasse 131 im 21. Bezirk. Das Weingut heißt euch von Donnerstag bis Montag ab 16:00 Uhr willkommen und hat je nach Stimmung und Anzahl der Gäste geöffnet.

Heuriger Sirbu, 1190

image
© Life Of Pix

Im „Heurigen Sirbu“ könnt ihr bei einer einmaligen Aussicht auf den Kahlenberg in mitten der Natur die Seele bei Speis und Trank baumeln lassen. Die Weine stammen dabei alle aus eigener Produktion und werden mit den besten Reben aus der Region hergestellt. Die Spezialität des Heurigen ist der „Gemischte Satz Rot 2014“, der mit seinem fruchtig-kraftvollen Bouquet ideal zu den saftigen Heurigenschmankerln des Wirtshauses passt. Beim Essen könnt ihr aus drei Buffet-Varianten um € 16, € 23 oder € 29 wählen, die unterschiedliche Delikatessen beinhaten. Neben einer romantischen Bank, einem Kinderspielplatz, dem Wintergarten sowie dem Winzerhaus mit der wunderschönen Terasse gibt es dort auch die Möglichkeit, in einem original Wiener Riesenradwaggon zu speisen. Dieser bietet Platz für 18 Personen und eignet sich für besondere Anlässe. Den „Heuriger Sirbu“ findet ihr in der Kahlenbergerstraße 210 im 19. Bezirk. Er hat von Montag bis Freitag von 16:00 bis 23:00 Uhr und am Samstag von 15:00 bis 23:00 Uhr geöffnet.

Buschenschank Obermann, 1190

image
© Timur Saglambilek

Der Weinbau „Buschenschank Obermann“ gilt als einer der Vorreiter des Bio-Weinbaus in der Wiener Winzer-Szene und so finden sich in der Buschenschank zahlreiche Bio-Produkte wieder. Egal ob im gemütlichen Innenraum oder im schönen Gastgarten, bei „Buschenschank Obermann“ kann man bei stilechtem Ambiente großartige Weinsorten sowie warme und kalte Platten genießen, die alle frisch und hausgemacht sind. Beim Familienbetrieb, der sich bereits in fünfter Generation befindet, helfen auch die Kinder tatkräftig mit. Die „Buschenschank Obermann“ ist mit € 2,60,- für einen Viertel-Liter Wein sehr preiswert. Selbiges gilt auch für das Essen, bei dem wir euch besonders die Schinken-Spezialitäten wie Mailänder Salami, Schinkenspeck oder die herzhafte Pastrami ans Herz legen möchten. Ihr findet die Buschenschank in der Cobenzlgasse 102 im 19. Bezirk. Von Mittwoch bis Freitag könnt ihr zwischen 16:00 und 23:00 Uhr vorbeischauen, am Wochenende hat der „Buschenschank Obermann“ sogar schon um 15:00 Uhr für euch geöffnet.

facebook twitter pinterest mail