Wiener Originale, Rund um Wiener Originale

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn im Park des Schlosses wurde 1752 von den Habsburgern gegründet. Damit ist er der älteste noch bestehende Zoo der Welt - und definitiv einen Besuch wert. Bis heute überrascht er mit seiner Artenvielfalt und seinem Event-Angebot. Wo sonst könnt ihr beispielsweise eine Abendsafari unternehmen und anschließend ein Gourmetmenü im Flair der k.u.k.-Monarchie genießen?

Kaiserliche Exotik

Mitte des 18. Jahrhunderts ließ Stephan von Lothringen im Park in der Habsburg-Lothringischen Sommerresidenz Schönbrunn eine Menagerie einrichten. Der achteckige Pavillon im Zentrum der Anlage, als Frühstücksraum und Salon entworfen, stellt bis heute das historische Kernstück des Tiergartens dar. Seit 1949 wird er als Restaurant genutzt. Nach dem ersten Elefanten im Jahre 1770 kamen 1781 Wölfe, Bären und weitere Raubtiere nach Schönbrunn. Um 1800 folgten die ersten Eisbären, Großkatzen, Hyänen und Kängurus sowie ein weiteres Paar Indischer Elefanten. Die exotischen Tiere waren Publikumsmagneten – sie zogen BesucherInnen aus Wien und Umgebung, aber auch viele ausländische Gäste an.

Live beim Füttern dabei sein

Der Tiergarten hat 365 Tage im Jahr geöffnet, jeweils ab 9:00 Uhr. Kassenschluss und letzter Einlass ist eine halbe Stunde vor Ende der Besuchszeit. Auf der Website oder vor Ort könnt ihr euch über Tageskarten und Kombitickets informieren und diese - ohne anzustehen - im Voraus online kaufen. Außerdem gibt es täglich Hauptattraktionen, wie beispielsweise Fütterungen der Tiere.

Mahlzeit! Tierfütterungen gehören im Tiergarten Schönbrunn zu den Hauptattraktionen.

Dinner im Zoo

Wer bei diesem Anblick selbst Hunger bekommt, kann sich in mehreren Cafés im und um den Tiergarten stärken. Für besondere Anlässe bietet der Schönbrunner Zoo außergewöhnliche Event-Packages, die Kulinarik und tierische Begegnungen vereinen: Das „Safari Dinner“ versetzt euch zum Beispiel in die afrikanische Steppe, und im Rahmen der „Polarnacht“ lernt ihr bei einem Cocktail die Eisbären besser kennen. Falls euch der Sinn nach etwas ganz anderem steht: Die Räumlichkeiten des Tiergartens lassen sich für private Veranstaltungen mieten.