Wiener Originale, Portraits

Staud’s - ein „Wiener Original“

Hubergasse 3, 1160 Wien


Hans Staudt und Stefan Schauer mit „Wiener Originale“-Shirt.

1883 - in der ungarisch-österreichischen Monarchie - wurde der Obst- und Gemüsegroßhandel gegründet, der sich im Familienbetrieb Johann Stauds seit jeher am selben Standort inmitten des heutigen, traditionsreichen Wiener Brunnenmarkts, befindet. Herr Staud entschloss sich schon vor seinem Studienabschluss - dazu, ein Unternehmen zu gründen.

Mit der Übernahme des väterlichen Betriebs verlegte Hans Staud im Jahr 1971 den Sitz und die Produktion des Unternehmens in die Hubergasse in Wien-Ottakring, um sich auf die Veredelung von Obst und Gemüse zu spezialisieren. Wo Johann Staud 1947 mit dem Verkauf von frischem Obst und Gemüse begann, verführen heute feinste, eingelegte Gemüsedelikatessen, aber auch herrlich fruchtige Konfitüren, Kompotte und Sirupe.

Um herauszufinden, was Staud zu einem echten „Wiener Original“ macht, haben wir uns mit Hans Staud und Geschäftsführer Stefan Schauer getroffen.

Warum würden Sie sich selbst als Wiener Original bezeichnen?

Da müsste man ein eigenes Buch schreiben. Kurz gesagt: lange Erfahrung im Verkauf und Tradition. Wien ist eine kulturelle Mischung. Durchhaltevermögen, der Glaube an den Standort, Freude, und die tolle Nachbarschaft machen uns zu einem „Wiener Original“.

Haben Sie in den letzten Jahren Veränderungen wahrgenommen?

Früher war der lokale Markt von Österreichern dominiert. Heute gibt es mehr Varietät und kulturelle Vielfalt. Jedoch war der Markt früher etwas besonderes. Partnerschaften, die sich gegenseitig befruchten. Kooperationen, die den hohen Wert und die Ehrlichkeit der Produkte widerspiegeln. Heutzutage ist das nicht mehr so spürbar.

image
Die Vielfalt der Produkte lädt zum Probieren ein.

Worauf sind Sie besonders stolz?

Dass wir jetzt in die halbe Welt exportieren, darauf kann man sehr stolz sein, da es nicht so einfach war - umkreist von großen Familienunternehmen, die alle sehr konservativ und bereits am Markt etabliert waren. Hans Staud war 1978 einer der wenigen österreichischen Vertreter auf der Fancy Food Show in Los Angeles. Diesen Weitblick - darauf sind wir wirklich besonders stolz.

Vielen Dank für das Gespräch!

image
Die stilvolle Filiale von außen.

Die handverlesenen Früchte und Gemüsesorten, die Staud’s für die Produkte verwendet, entsprechen dem strengsten Reinheitsgebot und durchlaufen anspruchsvolle Qualitätskontrollen. Bei Staud’s hat man es sich zum Ziel erklärt, das Beste aus Naturprodukten herauszuholen - und das gelingt!