St. Patrick’s Day

Der St. Patrick’s Day, in Irland auch unter dem Namen „Lá Fhéile Pádraig“ bekannt, gilt als Gedenktag des heiligen Bischofs Patrick, der im 5. Jahrhundert in Irland gelebt haben soll. Jedes Jahr zelebrieren Menschen auf der ganzen Welt diesen Tag am 17. März. Warum er gefeiert wird, wissen heute jedoch die wenigsten. Wir sind dem Brauchtum des „grünen Fests“ für euch auf den Grund gegangen.

Die Geschichte des heiligen Patrick
Der heilige Patrick gilt als erster christlicher Missionar in Irland. Wann genau er gelebt hat, ist jedoch nicht gewiss – auch nicht, wann er geboren und gestorben sein soll. Der Legende nach tauchte im 7. Jahrhundert der 17. März als Sterbetag des Missionars zum ersten Mal auf. In der katholischen sowie in der anglikanischen Kirche wird er seither als Heiliger verehrt. Auf der grünen Insel ist er sogar der Schutzpatron, deshalb wird der St. Patrick’s Day dort besonders ausgelassen zelebriert. 

Der St. Patrick’s Day in Österreich
Dass wir hierzulande gerne Feste und Brauchtümer feiern, ist bekannt. Deshalb haben wir den St. Patrick’s Day im Laufe der Jahre auch gerne unter unseren Festtagen aufgenommen. Verkleidet als grüne Kobolde, verbringen wir diesen Tag gerne in Irish Pubs und trinken grün eingefärbte Getränke oder verzehren farbenfrohe Gerichte. Eines unserer Lieblingspubs hierzu findet ihr im Freihausviertel: Das Johnny’s Pub. Wer den Tag lieber gemütlich zuhause oder mit Freunden verbringt, kann allerlei irische Spezialitäten gegenüber in Bobby’s Foodstore ergattern. Euch fehlt zum Feiern noch die passende Ausstattung? Dann solltet ihr unbedingt einen Abstecher zum Gagshop in der Thaliastraße wagen. Dort gibt’s schicke Dekoartikel für zuhause sowie lustige Accessoires und allerlei Verkleidungen. 

Damit ihr im Irish Pub einen guten Eindruck hinterlasst, wenn ihr das Tanzbein schwingt, solltet ihr es in Erwägung ziehen, im Irish Dance Center Vienna einen der Tanzkurse zu besuchen: Macht Riesenspaß und schon beim Erlernen fühlt man sich, als mache man einen Ausflug auf der grünen Insel.