News

So wird Ostern richtig gut!

Festliches Dekorieren!


© freshouse.de

Beim diesjährigen Osterfest dürfen neben den traditionellen bemalten – und zuvor ausgeblasenen – Eiern und den obligatorischen Palmkätzchen auch diese selbst gemachten Untersetzter nicht fehlen. Dazu nehmt ihr euch einfach bunte Filz-Streifen, schneidet eine Unterlage in beliebiger Größe aus und beklebt diese mit farbenfrohen Filzschnecken. Mehr Deko-Tipps findet ihr in unserer DIY-Rubrik. 

Eierfärben: Der Trend 2018 rund um das Ei

So macht jedes Frühstücksei eine Model-Karriere! Denn dekorierte und verzierte Eier sind zu Ostern zugleich Dekoelement als auch Bestandteil der Jause. Die Eierfärbe-Trends sind dieses Jahr besonders edel und ausgefallen: Wie wäre es beispielsweise mit goldenen Eiern, ganz wie in dem Märchen „Die Gans, die goldene Eier legt“? Oder einmal ganz rockig mit „tätowierten“ Eiern? Einfach oder flippig - das heurige Osterfest erlaubt crazy Style!

Recycling einmal anders!

Werft ihr auch immer die Eierschalen sofort weg? Wir verraten euch einen genialen Verwendungszweck für übriggebliebene Eierschalen. Egal, ob nur der obere Teil fehlt oder das Ei in der Mitte aufgebrochen wurde: Wachs schmelzen, eine Schnur durchziehen, in das Ei hängen lassen und das Ei mit dem heißen Wachs füllen - fertig sind die originellen Eierkerzen.

Frühlingsfrische selbstgemacht!

Für natürliche Frühlingsfrische im Kleiderschrank oder am Kopfkissen sorgen diese selbst gemachten Duftsäckchen mit Kräuterduft! Besorgt euch kleine Schmuck- oder Leinensäckchen und füllt diese am besten mit getrocknetem Lavendel, beispielsweise aus der Apotheke oder dem Reformhaus. Diese Säckchen sorgen nicht nur für duftende Frische, sondern sind auch ein natürliches Anti-Mottenmittel. Tipp: Getrocknete Zitronenmelisse im Säckchen duftet herrlich, wenn man es drückt.