News

Neue Gesichter der Stadt: The LaLa

Egal ob man sich vegan ernährt oder einfach nur eine vegane Abwechslung auf der Speisekarte sucht – „The LaLa“ ist genau das richtige Restaurant für gesunde Gaumenfreuden. Gekocht wird ausschließlich mit rein pflanzlichen Zutaten wie Teff, Kale, Tempe, Microgreens oder auch Noriflocken, die allesamt aus Österreich bezogen werden. Neben frischen Frühstücks-Variationen, Snacks zum Mitnehmen und Salaten, gibt es auch köstliche Sandwiches, die man im „The LaLa“ unter dem Namen „Beach Breads“ erhält. Aber auch köstliche „Roundies“ sind auf der Speisekarte Programm. Dabei handelt es sich um die trendigen Bowls, die zur Zeit in aller Munde sind und wegen des übermäßigen Gebrauchs des Wortes kurzerhand umbenannt wurden. Das Bestellen funktioniert nach dem „Grab & Go“ Prinzip und weil „The LaLa“ nachhaltig und umweltbewusst arbeitet, bekommt man dort alle Speisen und Getränke in Behältern aus Maisstärke serviert. Gegründet wurde das vegane Restaurant von den Schwestern Cecilia Havmöller und Susanna Paller, die sich als Pioniere für veganes Eis mit der Gründung von „Veganista“ einen Namen gemacht haben. Wenn ihr euch das erste vegane Restaurant der beiden Veganista-Schwestern ansehen möchtet, findet ihr „The LaLa“ in der Neustifgasse 23 im siebten Wiener Gemeindebezirk. Geöffnet hat das in Pink gehaltene Lokal täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr.

Bildquelle: Facebook Seite von The LaLa