News

Neues Gesicht der Stadt: Kulinarische Höhenflüge im [ænd]

Fabian Günzels ænd eröffnete kürzlich hinter der Mollardburg im 6. Wiener Bezirk. Wie auch Kulinarikgrößen vor ihm, beispielsweise Markus Mraz, Konstantin Filippou, Oliver Lucas oder Wolfgang Zankl, hat auch Fabian Günzel den Weg in die Selbstständigkeit bestritten. Nackte Glühbirnen, rohe Eichenbänke, und -tische sowie minimalistische Grautöne verliehen dem Lokal den idealen Look, um nicht von dem feinen Essen abgelenkt zu werden. Gäste erhalten bereits kurz nach ihrer Ankunft den ersten Probe-Happen – quasi als Willkommensgeschenk. Ebenso minimalistisch wie das Interieur ist die Zusammensetzung der Speisen: mit maximal zwei bis drei Zutaten geht es hier weniger um die Inszenierung als um die Zielsicherheit individuelle Geschmacksnoten perfekt herauszukristallisieren. Das technischen Know-how des Kochprofis Günzel ist in jedem Gericht zu schmecken und zu spüren. Mit seinen Gerichten überrascht der Neo-Gastronom durch hervorragende Technik und geschmackliche Balance. 

Bild: ©diepresse.com