2. bis 7. Bezirk

IG Kaufleute Kaiserstraße/Westbahnstraße – 25 Jahre Wiener Einkaufsstraßen

Nicht umsonst werden die Westbahnstraße und die Kaiserstraße im 7. Wiener Gemeindebezirk als das Kreuzberg von Wien angesehen. Das Viertel überzeugt mit vielen individuellen Geschäften, in denen echte Trendsetter stets das Neuste entdecken können. Katharina Franke, Obfrau des Vereins „Interessensgemeinschaft Kaufleute Westbahnstraße“, ist besonders auf die Vielzahl lokaler Geschäfte stolz, die eine aufregende Entdeckungsreise durch den 7. Bezirk garantieren.

image

Der späte Aufschwung

Wie der Name der Westbahnstraße bereits vermuten lässt, befindet sich das moderne Einkaufsgrätzl nicht weit vom Wiener Westbahnhof entfernt. Die Wurzeln der Einkaufsstraße gehen auf die Erbauung der Kaiserin-Elisabeth-Westbahn ins Jahr 1862 zurück. Damals war die Straße unter ihrem alten Namen Lammgasse noch relativ unbekannt. 

Gemeinsam mit der Neubaugasse haben Westbahnstraße und Kaiserstraße über die vergangenen Jahre die Marke „Im 7ten“ aufgebaut, um den ganz besonderen Charme und die Stimmung des Bezirks zu vermitteln.

Die Fotomeile Wiens

Wer in Sachen Fotografie auf professionelle Beratung und Auswahl setzt, findet in der Westbahnstraße die Spezialisten. Zahlreiche Betriebe haben sich voll und ganz der Kamera und ihrem Zubehör gewidmet. Egal, ob du auf digitale oder auf analoge Fotos setzt, in der Westbahnstraße wird du fündig. Auch für die Reparaturen ist man hier an der richtigen Adresse.

Beratung an erster Stelle

Bei den Kaufleuten des Einkaufsgrätzls stehen die Türen auch für die ausgefallensten Kundenwünsche offen. Dabei wird stets auf einen persönlichen Kontakt geachtet, was die Kunden sehr zu schätzen wissen. Wer auf individuelle Fachberatung Wert legt, sollte im Siebten vorbeischauen. 

Geburtsort des Frankfurter Würstchens

Die Kaiserstraße – eine Querstraße der Westbahnstraße – war ursprünglich ein Feldweg und verband die Mariahilfer- mit der Lerchenfelder Straße. Ihren Namen verdankt sie dem großen Reformer Joseph dem II. Über die Jahre ist eine perfekte Mischung aus Fachgeschäften, Gastronomie und Kultur entstanden. Die Kaiserstraße überzeugt mit einem innovativen Angebot. Es ist übrigens auch die Straße, in der einst der Fleischer Johann Georg Lahner die ersten Frankfurter Würstchen hergestellt und damit kulinarische Geschichte geschrieben hat. 

Bildquellen: ÖNB (www.bildarchivaustria.at), ÖNB/Stauda

image

image