Trends & Geschenke

Grünes am Gründonnerstag

Eine Vielzahl an Gründonnerstagbräuchen hat sich über die Jahre entwickelt. So ist es in vielen Gebieten Brauch, am Gründonnerstag grünes Gemüse und Kräuter zu essen. Außerdem gelten am Gründonnerstag gelegte Eier als Glücksbringer. Das typische Gericht in vielen österreichischen Haushalten ist daher Spinat mit Spiegelei. Kirchlich gesehen, ist der Gründonnerstag kein strenger Fast- und Abstinenztag, und so findet auch häufig eine Scheibe Leberkäse Platz am Teller.

Während der Abendmesse ist es Brauch, dass die Ministranten mit allen verfügbaren Glocken in der Kirche läuten. Volkstümlich sagt man, „dass die Glocken nun nach Rom fliegen“. Anschließend hört man die Glocken erst wieder in der Osternachtfeier.

Das Osterwochenende stellt für viele den Frühlingsbeginn dar und eignet sich ideal für Gartenarbeit oder eine Umgestaltung der Innendekoration. In der Porzellangasse 4 ist die Zweigstelle der Blumenladen schlechthin für florale Gesamtkonzepte und außerdem die stilvolle Gestaltung von privaten und beruflichen Events. Die Gärtnerei Blumen Jezik hat hingegen ihren Schwerpunkt auf Gartengestaltung gelegt. Durch den großen Außenbereich lädt das Geschäft in der Waidhausenstraße 21 zur Inspiration ein. Im Fachhandel Blüten und Mehr findest du Blumensträuße für jeden Anlass. Aber auch Topfpflanzen, frische Kräuter und saisonale Produkte werden in der Favoritenstraße 96 angeboten. 

Die Blumenfachgeschäfte der Wiener Einkaufsstraßen freuen sich auf deinen Besuch.