Grillen & Chillen in Wien

Der Mai ist der ideale Monat zum Grillen und Chillen und damit die Auswahl des idealen Grillortes genauso entspannt wie das Grillen selbst abläuft, stellen wir euch fünf der beliebtesten Grillplätze Wiens vor, die euch bestimmt auf zündende Ideen bringen.

Steinbruchwiese

Die Steinbruchwiese im 16. Bezirk befindet sich im Ottakringer Wald und ist mit den Buslinien 46A und 46B von der Station „Feuerwache“ nur einen kurzen Fußweg entfernt. Die sonnige Wiese kann aber auch gut mit dem Auto erreicht werden, da sich Parkmöglichkeiten gleich in der Nähe befinden. Grillen kann man dort von 9:00 bis 21:00 Uhr. Einen Griller muss man zwar selbst mitbringen, aber dann steht dem kulinarischen Fest nichts mehr im Wege. Unser Tipp: Die idyllische Steinbruchwiese hat auch einen Fußballplatz, auf dem ihr euch die Zeit bis zum Fertig werden der gegrillten Leckerbissen vertreiben könnt.

©Foto: Katrin Faisthuber, loebisch.com 

Donauinsel (kostenlos)

Auf der Donauinsel gibt es neben den reservierungspflichtigen Grillplätzen auch die Möglichkeit, kostenlos in zwei Grillzonen seinen sein Lieblings-Grillessen zu brutzeln. Die erste dieser Grillzonen befindet sich zwischen der Brigittenauer Brücke und der dazugehörigen Badebucht. Die Zweite befindet sich auf der Passage zwischen der Ostbahn- und der Steinspornbrücke. Trinkwasser und Toiletten sind bei beiden Plätzen in der Nähe. Weil diese Grillzonen sehr beliebt sind, dürft ihr euch darauf einstellen, viele neue Bekanntschaften beim Grillen zu machen. Gerade dieses bunte Miteinander sorgt für interessante Unterhaltungen und natürlich jede Menge Grillspaß – einfach genial!

©Foto: gruess-gott.eu

Donauinsel (reservierungspflichtig)


Wer es auf der Donauinsel lieber etwas privater halten möchte, hat die Möglichkeit dort für € 10,- einen der 15 Grillplätze zu reservieren. Elf der fünfzehn Grillstellen wurden in den letzten Jahren erneuert und modernisiert, wobei besonders die Grillmöbel mit dem „Donauwellen“-Design hervorzuheben sind. Dieses Design wurde im Rahmen eines Wettbewerbs von Studierenden der TU Wien entworfen und ist auch ein echter Blickfang. Alle Interessenten sollten sich allerdings mit der Reservierung beeilen, da die Grillstellen sehr beliebt sind und es deswegen auch sehr schwer ist, eine davon zu ergattern. Bei rechtzeitiger Stornierung wird die Gebühr rückerstattet, bei Schlechtwetter oder Nichtnutzung gibt es keinen Kostenersatz. 

©Foto: wien.gv.at 

Krapfenwaldgasse

Der Grillplatz in der Krapfenwaldgasse im 19. Bezirk befindet sich einen kleinen Spaziergang vom Krapfenwaldbad entfernt und kann auch sehr gut mit der Buslinie 38A erreicht werden. Außerdem befinden sich auch Parkplätze in der Nähe für alle, die lieber mit dem Auto unterwegs sind. Wir empfehlen jedoch einen Wanderausflug zur Grillstelle zu unternehmen, weil man dann auch die schöne Aussicht voll auskosten kann. Es ist der ideale Ort, um euren Badetag mit einer köstlichen Grillerei zu verbinden. Von Sitzgelegenheiten über Trinkbrunnen und Toiletten findet ihr auch alles, was man für ein gelungenes Grillfest braucht. Der Grillbereich in der Krapfenwaldgasse kann von 9:00 bis 21:00 Uhr genutzt werden und ist vor allem ein tolles Ziel für Familienausflüge.

©Foto: dijaspora.tv 

Draschepark

Im 23. Wiener Gemeindebezirk darf im Draschepark ganzjährig von 9:00 bis 21:00 Uhr gegrillt werden. Zum Park gelangt man mit den Buslinien 16A und 66A von der Station Sterngasse aus und wer lieber mit der Badner Bahn fährt, steigt bei der Station „Inzersdorf Lokalbahn“ aus. Einen Griller sollte man selbst mitbringen und zum eigens ausgewiesenen Grillplatz muss man – einmal im Park angekommen – nur der Nase nach gehen.

©Foto: viennafilmcommission.at