News

Grätzlg’schichten

Otto Wagner, der Architekt, der Wien zu Beginn des 20. Jahrhunderts seinen Stempel aufgedrückt hat. Wagners denkmalgeschützte Jugendstilbauten spiegeln bis heute die Wende vom Historismus zur Moderne wider. Die bekannten Bauten lassen wir diesmal beiseite und verweisen auf ein eher unbekanntes Kleinod seiner Werke: Sämtliche, von Otto Wagner entworfenen Häuser der kurzen Harmoniegasse in Wien am Alsergrund erstrahlen seit der originalgetreuen Renovierung im Jahre 2003 wie zur Gründerzeit. Ein besonders Highlight des Gebäude-Ensembles ist das ehemalige Harmonietheater in der Wasagasse 33. Wegen zu geringen Erfolges schon nach kurzer Zeit zu Wohnungen umgebaut, erinnert das Gebäude an Otto Wagners Leidenschaft, ganze Stadtteile durchzuplanen. Dank aufwendiger Restaurierung konnten Fassaden, Fenster und das Farbschema originalgetreu wiederhergestellt werden. Auch die Innenarchitektur des Konzeptkünstlers Wagner zeigt heute Böden und Türen in historischem Zustand. Ein Spaziergang, der wahrhaft in eine andere Epoche entführt.