25 Jahre Wiener Einkaufsstraßen, 20. bis 23. Bezirk

Geschäftsleute von Mauer – 25 Jahre Wiener Einkaufsstraßen

Mauer stellt ein Dorf in der Stadt dar und punktet mit seinem idyllischen, ländlichen Flair. Seit 1954 ist die Ortschaft Teil des 23. Wiener Gemeindebezirks Liesing. Viele alte, architekturgeschichtlich interessante Gebäude befinden sich in dem südwestlich Wiens gelegenen Gebiet. Die zahlreichen unterschiedlichen Betriebe, von modernen Designer- über traditionelle Fachgeschäfte bis hin zu den weitbekannten Heurigen machen einen Ausflug nach Mauer zu einem wunderbaren Erlebnis.

Bereits unter der Herrschaft der Babenberger um die Jahrtausendwende befand sich in Mauer ein Jagdschloss. Erste menschliche Besiedlungen werden jedoch schon in der Jungsteinzeit vermutet. Urkundlich wurde Mauer erstmals 1114 als Burg erwähnt. Der alte Ort erstreckte sich entlang des heutigen Hauptplatzes und der Endresstraße. Bereits im 15. Jahrhundert gab es hier mehrere Kirchen, die während der Türkenbelagerung zum Teil beschädigt und zerstört wurden. Noch heute bestehen mehrere historische Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Die vielen Weingärten rund um die Ortschaft führten bereits seit dem Spätmittelalter zu engen Beziehungen zu Wien. Bis heute ist der Weinbau einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in Mauer. 

Der Einkaufsstraßenverein „Geschäftsleute von Mauer“ hat zwischen 50 und 60 Mitgliedern, wodurch eine einzigartige Mischung aus Handelsunternehmen, Dienstleistern und Gastronomiebetrieben entstanden ist. Den Großteil der Geschäfte stellen Einzelunternehmen dar. Hier hat der Chef noch persönlich für seine Kunden Zeit und ist mit seinem Fachwissen behilflich. Die mehrjährige Obfrau des Vereins, Helga Schmidtschläger, ist besonders auf den dörflichen Charakter von Mauer stolz. Dass jeder jeden kennt und auch grüßt, mache einen ganz besonderen Charme aus, so die Obfrau.

Die Nähe zur Natur sowie zur Stadt hat in den vergangenen Jahren immer mehr junge Familien angezogen. Damit ein gutes Zusammenleben auch für die Zukunft garantiert ist, wurde das Netzwerkprojekt „Wir sind Mauer - ein Dorf in der Stadt, lebens- und liebenswert“ in die Wege geleitet. 

image

image

Bildquellen: ÖNB (www.bildarchivaustria.at), ÖNB/Lutonsky