Trends & Geschenke

Geflochtener Genuss: Der Osterstriezel

In der Osterzeit freuen wir uns nicht zuletzt auf einen ganz besonderen kulinarischen Begleiter: Den Osterstriezel. Der Germteig wird ausschließlich per Hand geknetet und schmeckt sowohl zur süßen Marmelade als auch zum pikanten Osterfleisch.

Aber aufgepasst: Wer den Striezel selbst machen will, braucht vor allem eines: Zeit. Aber wir dürfen euch ein Geheimnis verraten: Auch in den Wiener Einkaufsstraßen gibt es vorzügliche Germgebäcke zu kaufen – und die schmecken mindestens genauso gut wie selbst gemacht. 

Kulinarische Ostergrüße aus den Wiener Einkaufsstraßen
Zu süß oder salzig, ob mit oder ohne Rosinen – der Osterstriezel ist ein vielseitiges kulinarisches Highlight, das genauso zur Osterzeit gehört wie die bunten Eier ins Osternest. Ihn selbst zu backen bedeutet aber Zeit und Geduld. Wie schön, dass es in den Bäckereien der Wiener Einkaufsstraßen besonders leckere und schmackhafte Exemplare des Traditionsgebäcks gibt. Unsere Favoriten: Bäckerei Felzl, Bäckerei Josef Schrott und die Bäckerei Schwarz. Weitersagen ist in diesem Fall herzlich erlaubt. 

Gutes selbst gemacht!
Wer nun aber doch Lust hat, selbst Hand anzulegen und seinen eigenen – ganz persönlichen Osterstriezel zu kreieren, kann sich auf unserer Homepage inspirieren lassen und sich unser Osterstriezel-Rezept zu Gemüte führen. Denn mit den richtigen Tricks gelingt euch garantiert der perfekte Osterstriezel, der euch gerne kulinarisch durch die Osterzeit begleitet.