News

Küchengeheimnisse: Eins, Zwei, Drei … Osterei!

Käsebällchen Küken:



© Yasilicious

 

Zutaten

Für die Käsebällchen:

  • 150 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
  • 50 g geriebener Cheddar
  • 1 TL Worcestersauce
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • Prise Knoblauchpulver
  • ca. 5 g Schnittlauch (gehackt)

 

Für die Dekoration: 

  • 11 runde Cracker (z.B. Club Cracker) 
  • ca. 50 g geriebener Cheddar (als Federkleid)
  • 1-2 Oliven (für die Augen)
  • etwas Karotte (als Schnabel und Füße)

 

Zubereitung: 

  1. Für die Käsebällchen: alle Zutaten gut miteinander vermischen und zu kleinen Kügelchen formen. 
  2. Die Käsebällchen in den Kühlschrank stellen.
  3. Für die Dekoration: Oliven halbieren und mit einem Strohhalm Augen ausstechen.
  4. Die Karotte längs in Streifen schneiden. Kleine Dreiecke für die Schnäbel sowie größere Dreiecke für die Füße aus der Karotte schneiden.
  5. Cheddar in feine Streifen reiben und die noch gekühlten Käsebällchen durchziehen, sodass ein „Federkleid“ entsteht. 
  6. Schnäbel und Augen auf den Bällchen drapieren und die Küken auf je einen Cracker setzen.
  7. Fertig sind die entzückenden Käse-Küken. Guten Appetit!

 

Osterschinken im Brotteig:


©thea.at

 Zutaten: 

  • 1 kg Geselchtes
  • 1 kl. Zwiebel
  • 1 kl. Karotte
  • 1 kl. gelbe Rübe
  • 10 dag Sellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 5 Pimentkörner
  • 3/4 kg Brotteig (Fertigmischung oder vom Bäcker)
  • Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:

  1. Das Gemüse grob schneiden und mit den Kräutern in ca. 4l Wasser aufkochen lassen. 
  2. Das Fleisch dazu geben und für eine Stunde kochen lassen, bis es weich ist, ohne zu zerfallen. 
  3. Den Topf vom Herd nehmen und das Fleisch in der Suppe auskühlen lassen.
  4. Den Brotteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 cm dick ausrollen und das gut abgetropfte Fleisch in die Mitte setzen. 
  5. Den Brotteig eng um das Fleisch hüllen und mit der überlappenden Seite nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. 
  6. Den Schinken bei 200°C ca. 30 Minuten lang backen.
  7. Die Hitze auf 180°C reduzieren und weitere 30 Minuten goldbraun backen. 
  8. Fertig ist der Osterschinken im Brotteig!

 

Karotten Cupcakes: 


©mrsflury.com

Zutaten: 

Für den Teig:

  • 250 g Karotten
  • 2 EL Saft einer Bio-Orange
  • 1 TL Schale einer Bio-Orange
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 150 g brauner Zucker
  • 100 ml Pflanzenöl(z.B. Maiskeimöl)
  • 200 g Naturjoghurt

 

Für die Glasur:

  • 175 g Staubzucker
  • 3 EL lauwarme Milch
  • 12 Marzipankarotten

Zubereitung: 

  1. Die Muffinkastenform mit Papierförmchen für Muffins auslegen und den Ofen auf 180°C vorheizen. 
  2. Die Karotten waschen, schälen, raspeln und mit dem Orangensaft und der Schale vermengen. 
  3. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Haselnüsse miteinander vermischen.
  4. Ei, Zucker, Joghurt und Öl in dieser Reihenfolge nacheinander zu einer Masse schlagen.
  5. Abwechselnd nach und nach die Mehlmischung und die Karotten beimengen. 
  6. Die Muffin-Förmchen etwa zu 3/4 hoch mit der Masse befüllen und 20 bis 25 Minuten lang im Ofen backen.
  7. In der Zwischenzeit die lauwarme Milch mit dem Staubzucker verrühren, bis eine dickflüssige Glasur entsteht. 
  8. Nachdem die Muffins ausgekühlt sind, mit der Glasur und je einer Marzipan-Karotte dekorieren. 
  9. Guten Appetit und frohe Ostern!