News

DIY im Februar: Duftendes Badesalz, selbst gemacht

Badesalz in Eigenregie herzustellen, benötigt nicht viel Zeit und Aufwand. Außerdem weiß man stets genau, welche Inhaltsstoffe drin sind. In der richtigen Zusammenstellung an Kräutern wird ein Vollbad zu einem Erlebnis wie im Spa. Nach dem wohltuenden Bad sollte man sich unbedingt ausreichend Zeit für Entspannung und ein Nickerchen nehmen.

Alles für die Herstellung des eigenen Badesalzes bekommt man in den Wiener Einkaufsstraßen:

2 Tassen Meersalz, zum Beispiel Totes-Meer-Badesalz

2 EL Natron.

1 EL Pflanzenöl (z.B. Olive, Kokos, Jojoba)

15 Tropfen ätherisches Öl (Lavendel, Orange, Limette, u.v.m.)

optional: 1-2 EL Blumenblüten für die Optik und noch mehr Duft (Lavendel, Rose, Malve, usw.)

Nach Geschmack weitere Heilkräuter, z.B. Lavendel, Thymian.
Die Zutaten in einer Kunststoffschüssel gut vermengen und anschliessend in einem gut verschliessbaren Glasgefäß aufbewahren.


© Foto: smarticular.net