News

DIY im April

Im April kommt neben der Osterzeit auch der Frühling so richtig in Schwung. Für unseren DIY-Tipp im April wollen wir beides kombinieren und zeigen euch, wie man einen kleinen aber feinen Kräutergarten in die Schalen leerer Ostereier pflanzt. Alles, was ihr dazu braucht, sind am besten selbst ausgeblasene Ostereier – farblos oder bemalt – etwas Blumenerde und natürlich die Samen der Kräuter, die ihr in die Eier pflanzen wollt. Weil die Eierschalen leicht zerbrechlich sind, sollten diese eher klein und kompakt sein, um beim Basteln nicht beschädigt zu werden. Nachdem ihr vorsichtig am oberen Ende des Eis eine etwa münzgroße Öffnung für das Befüllen angefertigt habt, solltet ihr das Ei auswaschen, damit es nicht anfängt zu riechen. Danach befüllt ihr das Ei durch das Loch mit Erde und bettet die Kräutersamen behutsam mit einer Pinzette ein. Das wiederholt ihr mit beliebig vielen weiteren Eiern. Unser Tipp: Stellt euren neuen Kräutergarten in ein Körbchen mit Moos und pflanzt noch ein Primelstöckchen dazu – das sieht wunderbar österlich aus!

©Foto: www.wunderweib.de