Die Wiener Themenwochen

Die Wiener Themenwochen:Wanderwege!

Wien als Wanderstadt: wir zeigen euch, wie ihr Spaß und Training vereinen könnt. Ja richtig gehört: wir stellen euch nämlich die schönsten Stadtwanderwege Wiens vor, mit denen ihr nicht sowohl etwas Gutes für euren Körper tut als auch alle Social-Media-Kanäle rockt – die geschossenen Bilder und Videos werden nämlich garantiert zu Like-Magneten.  Wanderschuhe und Rucksack ausgepackt- und los geht’s!

Wanderweg auf den Kahlenberg

Diese Route ist perfekt für all jene, die gerne Wandern mit Genussmomenten kombinieren möchten. Mit Start in Nussdorf, stößt man schon bald auf das malerische Panorama der Weingärten am Nussberg, bis man schließlich nach einem steilen Anstieg am Kahlenberg angekommen ist und somit Wien prachtvoll als Postkartenansicht vor sich hat. Unser Tipp: Macht doch an einer der zahlreichen Buschenschanken am Nussberg halt und genießt die schönste Aussicht Wiens, begleitet von regionalen Köstlichkeiten. Mehr zum Wanderweg findet ihr hier: ow.ly/DFat30jlASh

Wanderweg auf den Laaer Berg 

image

Wer einen zentrumsnahen Wanderweg in Wien sucht, kommt am Laaer Berg nicht vorbei. Ein Wanderweg, bei dem man die Natur genießen und die Großstadtgeräusche hinter sich lassen kann. Solltet ihr in Favoriten wohnen, könnt ihr sprichwörtlich vor eurer Haustüre mit der Wanderung beginnen. Zu einem der absoluten Höhepunkte des Weges zählt der Kurpark Oberlaa. Als Resultat der internationalen Gartenausstellung 1974 kann man sich im Kurpark Oberlaa eines reichen Erlebnisangebotes erfreuen: von weitläufigen Picknickflächen am Teich bis hin zum Ziegenstreicheln - Achtung: hier besteht die Gefahr, sich in dieses Paradies zu verlieben und gar nicht mehr heimwandern zu wollen :) Die Route zur Laaer-Berg-Wanderung findet ihr hier: ow.ly/pb6k30jlCZT

Wanderweg auf den Bisamberg

image

Den Bisamberg kennt jedes Kind, das bedeutet jedoch nicht, dass auch jeder schon einmal hinauf gewandert ist. Wir können es nur empfehlen, zumal der Wanderweg zum Bisamberg gemütliche 11 Kilometer lang ist. Zusätzlich können sich Wanderbegeisterte entscheiden, ob sie am Bisamberg angekommen noch weiter hinauf steigen wollen. Vom Bisamberg erstreckt sich nämlich eine weitläufige Aussicht über Wien. Der Wanderweg beginnt an der Endstation Stammersdorf der Straßenbahnlinie 31 und von dort beginnt sich ein dreieinhalbstündiger Weg. Dieser Wiener Stadtwanderweg ist zwar einer der kürzeren, aber die Aussicht Bisamberg macht das wieder wett. Wer also Wien aus einem noch unbekannten Winkel bestaunen möchte, sollte das Aufsteigen des Berges nicht auslassen. Die Umgebung des Wanderweges besticht durch abwechslungsreiche Vegetation aus ausgedehnten Eichenmischwäldern, saftigen Wiesen, Äckern und malerischen Weingärten. Weitere Infos zum Wanderplan gibts hier: ow.ly/AYXZ30jlDHA

Wanderweg in den Zugberg-Maurer Wald

image

Auf dem pittoreskem vierstündigen Wanderweg Zugberg-Maurer Wald könnt ihr den hämmernden Tönen der Stadt entkommen und stattdessen den beruhigenden Rauschen der Natur hingeben. Die Tour fängt an der Endstation Rodaun der Straßenbahnlinie 60 an und ihr erreicht nach wenigen Kilometern schon den ersten Eyecatcher: die "Mizzi Langer Wand“. Der Hauptteil des Weges erstreckt sich durch einen Buchenwald, der mit seiner knackig-grünen Blätterpracht endlose Fotomotive beschert. Gegen Ende der Wanderung kommt ihr schließlich an einer mit Sakrifizien behängten Bildeiche, dem "Naturdenkmal 441“ und einer Jurakalk-Klippe vorbei. Rasten könnt ihr schließlich gemütlich am Pappelteich oder gemeinsam die bezaubernde Natur genießen. Sollten die Kinder noch energiegeladen genug sein, können sie sich auf der Spielwiese austoben. Alle Infos zu der Route findet ihr auf ow.ly/x3kF30jlEXK

Wanderweg auf die Sophienalpe

image

Das Ziel vor Augen: auf dem leichten Wanderweg in Richtung Sophienalpe erweckt ländliche Stimmung Urlaubsgefühle. Der Wanderweg beginnt fernab der Großstadt, im Kasgraben – die gleichnamige Station ist mit der Buslinie 450 erreichbar – und führt an der „Hohen Wand“ entlang, bis schließlich die Sophienalpe erreicht wird, die neben ihres heimeligen Ambientes auch Dank der saisonalen, gutbürgerlichen Küche des Restaurants in guter Erinnerung bleiben wird. Während dieser dreieinhalbstündigen, idyllischen Wanderung kommt man übrigens öfters an Gasthäusern vorbei, die sich ebenfalls als Rastplatz empfehlen.Weitere Informationen zu dem Wanderweg auf die Sophienalpe findet ihr hier: ow.ly/SAZD30jlHRb