Die Wiener Themenwochen

Die Wiener Themenwochen: Schwimmen in Wien!

Wie wäre es mit erholsamen Sonnenstunden im Freien? Wir wollen euch diese Woche fünf Geheimtipps vorstellen, die sowohl Pool-Liebhaber als auch Naturwasser-Planscher begeistern werden! Welcher Badetyp seid ihr? Findet es kommende Woche heraus.

Mühl – und Schillerwasser: 

Buslinien – 92B, 93A, 95A von Anglern bis hin zu Badebegeisterten und Naturliebhabern: am Mühl- und Schillerwasser kann man zahlreichen Wasseraktivitäten nachgehen. Als ausgezeichnetes Naturdenkmal lassen sich hier verschiedenen Tierarten in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken. Somit sind die Gewässer ein besonders beliebter Hotspot für Fischer. Weniger frequentiert wird das Plätzchen von Badebesuchern, daher habt ihr die Möglichkeit ganz in Ruhe in dem stillen Gewässer zu planschen!

Bildquelle: 1000things.at

Alte Donau:

U-Bahn – U1 Segeln, schwimmen, eine Vollmondfahrt? Einmal alles bitte! An der alten Donau kann man vielen Aktivitäten nachgehen: das zentrale Freizeitparadies beherbergt rund 500 Ruder-, Elektro- und Tretboote sowie eine Vielzahl an Standorten für den Segelboot-Verleih. Ein besonderes Highlight findet am 27. Juli sowie am 26. August statt, nämlich die romantische Vollmondfahrt auf der Donau! Lasst euch dieses einmalige Erlebnis – mit einer Flasche Prosecco inklusive – nicht entgehen!

Bildquelle: Wien.info

Donau Auen Lobau:

Buslinie – 92B In der märchenhaften Lobau kann man viele schöne Sonnenstunden genießen! Der Wiener Nationalpark ist Teil eines ehemals von der Donau durchströmten Gebietes. Durch die Regulierung des Flusses im 19. Jahrhundert ist das Gewässer besonders ruhig. Da im Park nur einige Gebiete zum Baden freigegeben sind – hauptsächlich aus Rücksicht gegenüber der Tier - und Pflanzenwelt – ist dieser Badeort ein wahrer Geheimtipp, mit wenigen Besuchern. Solltet ihr also auf der Suche nach einem ruhigen, völlig natürlichen Badeerlebnis sein, dann ab in die Lobau!

Bildquelle: www.wien.gv.at/

Gänsehäufel: 

Moissigasse 21, 1220 Wien Einer der beliebtesten Wiener Badeplätze ist und bleibt das Gänsehäufel! Das Bad kombiniert das allzeit beliebte Pool-Planschen mit dem Naturwasser-Spaß, somit ist für jeden etwas dabei! Von Rutschen bis hin zum Wasserspielplatz – hier können sich Gäste gehörig austoben. Für all jene, die keine Bikini- oder Badehosen-Streifen haben möchten, gibt es im Gänsehäufel einen eigenen gekennzeichneten FKK-Bereich! Also nichts wie hin! 

Bildquelle: DiePresse.com

Badeschiff: 

Donaukanal, 1010 Wien Mitten im ersten Bezirk schwimmen gehen? Am Badeschiff geht das! Der 27 Meter lange und 7 Meter breite Pool bietet genügend Raum, um genüsslich so manche Bahnen zu ziehen. Im Herz von Wien, mitten am Donaukanal, können Besucher das urbane Summerfeeling genießen. Mit Liegestühlen und Lounge-Oasen ausgestattet, kann man sich hier nicht nur dem Schwimmen, sondern auch dem Vitamin-D-reichen Sonnenbaden hingeben. Besonders beeindruckend ist das Baden bei Nacht, denn nach dem Sonnenuntergang leuchtet der blitzblaue Pool umgeben von der innenstädtischen Lichterkulisse besonders imposant.

Bildquelle: www.events.at