Die Wiener Themenwochen

Die Wiener Themenwochen: Prost! Stadtbrauereien in Wien

Die Wiener Themenwochen: Prost! Prost! Stadtbrauereien in Wien
Ein g’scheites „Krügerl“ und zünftige Hausmannskost gehören einfach zusammen wie die Schaumkrone zum Bier. Wer beste Braukunst zu gut bürgerlicher Küche genießen möchte, hat gerade in Wien zahlreiche Möglichkeiten dazu. Deshalb stellen wir euch kommende Woche fünf besondere Stadtbrauereien vor.

7Stern Bräu, 1070

Eine der bekanntesten Gasthausbrauereien Wiens ist das „7Sternbräu“, des vor allem für seine ausgefallenen Eigenkreationen bekannt ist. Die bunte Bierkarte enthält neben den klassischen Sorten auch ausgefallene Variationen wie beispielsweise Hanf- oder Chili-Bier. Wusstet ihr, dass im „7Sternbräu“ im Jahr 1999 eines der ersten Pale Ales in Österreich gebraut wurde? Oder dass es dort auch viele prämierte Biersorten zum Bestellen gibt? Egal ob hell oder dunkel, IPA oder Bock-Bier – im „7Sternbäu“ ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei. „7Stern“ Biere sind zudem vollkommen naturbelassen und werden ohne Filtration oder Konservierungsmittel gebraut. Entscheidend sind beim Herstellungsprozess optimale Lagerzeiten, handwerkliches Fingerspitzengefühl sowie das Können der Braumeister. Zum Bier kann man traditionelle Speisen wie Spare-Ribs, Schnitzel oder Käsespätzle genießen. Die Brauerei befindet sich in der gleichnamigen Siebensterngasse 19 im siebten Bezirk und hat täglich von 11:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

Bildquelle: 1000things.at

Next Level Brewing, 1120

Besonders ausgefallene Bier-Geschmacksrichtungen gibt es bei „Next Level Brewing“, die ausschließlich Flüssig-Nahrung in ihrem Lokal anbieten. Kein Wunder, denn die mehrfach national sowie international ausgezeichneten Biere lassen eine Speisekarte sowieso zweitrangig erscheinen. In den vergangenen Jahren konnte sich die Brauerei über den „Meiningers international Craft Beer Award“ in Deutschland freuen, bei dem sie mit der Höchstauszeichnung in Platin geehrt wurde. Für ihre kreativen Biersorten werden ausschließlich natürliche Zutaten verwendet, was den Gebrauch von Klärungshilfsmitteln, wie sie in Großbrauereikonzernen üblich sind, ausschließt. Bei „Next Level Brewing“ gibt es von fruchtig-herben Ales bis hin zu naturtrübem Zwickl zahlreiche Biersorten zu erkunden – da sagen wir Prost! Das Lokal befindet sich in der Wilhelmstraße 23 im 12. Wiener Bezirk. Es hat von Dienstag bis Freitag von 12:00 bis 19:00 Uhr und am Samstag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.


Bildquelle: falter.at

Fischer Bräu, 1190

Ein echt authentisches Bierlokal ist das „Fischer Bräu“, das sich mit einem tollen Gastronomieangebot sowie der hauseigenen Brauerei einen Namen unter den Wiener Bierlokalen gemacht hat. Das selbsterzeugte „Fischer Helle“ gibt es das ganze Jahr über und wer gerne etwas Neues ausprobiert, kann alle vier bis sechs Wochen ein neues Spezialbier probieren. Im Moment gibt es selbstgebrautes Weißbier. Zum Hopfengold könnt ihr traditionelle Kost wie Gulasch oder Würstel bestellen. Unser Tipp: Holt euch zum kühlen Bier unbedingt eine Portion der selbstgemachten Spiralkartoffelchips! Das urige Brauhaus findet ihr in der Billrothstraße 17 im 19. Bezirk. Es hat täglich von 16:00 bis 0:30 Uhr geöffnet.



 Bildquelle: fischerbraeu.at

The Highlander - Gasthausbrauerei, 1190

„The Highlander“! Ist ein richtig uriges Bierlokal, in dem ihr sowohl Bier als auch köstliche Speisen genießen könnt. In der hauseigenen Brauerei kann man aus drei Hopfenkreationen wählen und wenn ihr euch nicht sofort festlegen möchtet, probiert einfach für € 3,10,- Bier-Stamperl der verschiedenen Sorten aus. Zur Auswahl stehen dabei Lager-, Märzen- und ein kräftiges Stout-Bier. Wer seinen Blick von der Bier- auf die Speisekarte richtet, findet im Menü eine große Auswahl an deftigen Mahlzeiten wie Burger oder Cordon-Bleu, aber auch saisonale Gerichte wie Eierschwammerl-Ravioli und knackige Blattsalate. Die Gasthausbrauerei befindet sich am Sobieskiplatz 4 im 9. Bezirk. Das Lokal öffnet jeden Tag um 11:00 Uhr und schließt von Sonntag bis Donnerstag um Mitternacht, freitags und samstags um 1:00 Uhr.

Bildquelle: the-highlander.at

Wieden Bräu, 1040

Klassische Wiener Küche und köstliche Brauerei-Kreationen gibt es im „Wieden Bräu“. Das urige Lokal ist besonders bekannt für seine ausgefallenen Biersorten. Exotische Namen wie „Leonel“, „Francois Blanche“ oder „Xarifa“ lassen erahnen, wie umfangreich das Bierangebot im „Wieden Bräu“ ist. Ausgefallene Sorten wie „Schokolino“, „Biskuit“ oder Zwetschkenmandl gibt es auf der Karte zur Genüge und Ernährungsbewusste finden dort sogar ein „Fastenhanfbier“ – im „Wieden Bräu“ gibt es wirklich für jeden Geschmack die ideale Biersorte. Auch das Essen kommt dabei nicht zu kurz, denn von Gulasch über Backhendl-Salat bis hin zu Flammkuchen bekommt man dort eine gschmackige „Unterlage“ zum Bier. Das Gasthaus findet ihr in der Waaggasse 5 im vierten Bezirk. Es hat jeden Tag von 11:30 bis 0:00 Uhr geöffnet.


Bildquelle: wieden-bräu.at