Die Wiener Themenwochen

Die Wiener Themenwochen: Karitative Weihnachtsmärkte – Punschen für den guten Zweck!

Es ist allgemein bekannt, dass wir die besinnlichste Zeit des Jahres in den Wochen vor Weihnachten erleben. Jedenfalls sollte es so sein. Und es ist eine Zeit, in der Spenden für karitative Zwecke besonders leicht von der Hand gehen. Auch der einzelne Mensch kann an manchen Punsch- und Glühweinständen etwas Gutes tun. Denn in Wien gibt es einige Weihnachtsmärkte und Stände, die ihre Erlöse für einen guten Zweck spenden. Wahrlich ein besonders erwärmendes Gefühl.

Save Tibet Weihnachtsmarkt, www.tibet.at

Am 2. Adventwochenende findet der alljährliche Weihnachtsmarkt von „Save Tibet“ in den eigenen Vereinsräumen statt. Der gemeinnützige Verein setzt sich für bedürftige TibeterInnen im Exil ein und arbeitet eng mit der tibetischen Exilregierung zusammen. Save Tibet informiert auch über Vorgänge und Veränderungen in Tibet. Koste dich durch tibetische Spezialitäten und Buttertee, entdecke tibetische Handwerkskunst und unterstütze somit die von Save Tibet durchgeführten Hilfsprojekte.

Termin: 8. und 9. Dezember 2018 von 10 bis 18 Uhr in der Lobenhauerngasse 5, 1170 Wien

Bildquelle: vol.at/

Art Advent, divinaart.at

Zum ersten Mal wird am Kunstadventmarkt Karlsplatz der Informations- und Kultursender Ö1 vertreten sein. Gegen eine Spende für „Licht ins Dunkel“ könnt ihr dort einen Musikwunsch für den Heiligen Abend abgeben, Bücher erwerben und natürlich wird auch fürs leibliche Wohl gesorgt. Der Reinerlös aus dem Verkauf von Speisen und Getränken wandert ebenso zu „Licht ins Dunkel“.

Termin: Bis 23. Dezember 2018 von 12 bis 20 Uhr im Resselpark am Karlsplatz

Bildquelle: christkindlmärkte.at/

Punschen für die Gruft, www.gruft.at

Am Punsch- und Glühweinstand der Gruft lassen sich mit gutem Gewissen fabelhafte Heißgetränke konsumieren. Mit eurer freiwilligen Spende unterstützt ihr das Betreuungszentrum Gruft für Obdachlose in Wien. Besonders in den Wintermonaten sind Ressourcen aller Art für die Versorgung von Obdachlosen wichtig. Alle Einnahmen landen direkt im Betreuungszentrum.

Termin: Bis 22. Dezember 2018, Montag bis Freitag von 12 bis 21 Uhr, Samstag von 10 bis 21 Uhr, Sonntag geschlossen. Mariahilfer Straße 51, 1060 Wien.

Bildquelle: gruft.at/

Bock auf Punsch, www.fraubock.at

Mit dem Slogan „Warmer Punsch gegen soziale Kälte“ lockt der Punschstand des Vereins Ute Bock zu ihrem alljährlichen Standort auf der Mariahilfer Straße. Neben wärmenden Heißgetränken könnt ihr dort auch „bockige“ T-Shirts, Taschen, Bücher und Gutscheine erwerben. Die Einnahmen von Getränken und Shirts wandern direkt in die Vereinsarbeit zur Unterstützung von Flüchtlingen.

Termin: Bis 22. Dezember; bis 8. Dezember von 14 bis 20 Uhr, ab 8. Dezember ab 12 Uhr; Samstag bis 18 Uhr, Sonntag geschlossen. Mariahilfer Straße 74A, 1060 Wien.

Bildquelle: fraubock.at/

Punschstand Pensionist*innenclub, www.facebook.com/haeuser.zum.leben/

Wenn es ums Punschen für den guten Zweck geht, ist der Punschstand des Pensionist*innenclubs am Robert Uhlir-Hof im 2. Bezirk stets vorne mit dabei. Der konkrete Erlös kommt Projekten im Integrationshaus zu Gute, welche vor allem Kinder und Jugendliche betreffen, die vor Krieg, Terror und Gewalt flüchten mussten.

Termin: wird bis spätestens Ende November bekannt gegeben, Robert Uhlir-Hof, Vorgartenstraße 109/12, 1020 Wien.

Bildquelle: integrationshaus.at/, KWP Marbler