Die Wiener Themenwochen

Die Wiener Themenwochen: Drachensteigen in Wien!

Ganz gleich ob Drachenprofi oder Anfänger; Lenkdrachen oder Flachdrachen: Eines ist klar, sobald die ersten herbstlichen Winde wehen, gibt es kaum etwas, was mehr Spaß macht, als die farbenprächtigen Luftakrobaten steigen zu lassen. Und obendrein tut die Bewegung und die frische Luft so richtig gut. Wir haben das zum Anlass genommen und euch die besten Plätze in Wien zum Drachensteigen herausgesucht.

Roter Berg

Im Winter die perfekte Location zum Rodeln, bietet der Rote Berg in Hietzing im Herbst die optimale Möglichkeit, um die Skills im Drachensteigen zu trainieren. Einen guten Zugang zum Roten Berg, der rund 360 Meter hoch ist, erlangt man über den Heinz Nittel Weg, von hier aus geht man in Richtung Girzenberg. Der Vorteil: je höher man wandert, desto mehr Kraft hat auch der Wind. Dann kann es so richtig abgehen.

Donauinsel

Die Donauinsel ist und bleibt einer der beliebtesten Freizeit Hot Spots für alle WienerInnen. Neben den unzähligen Möglichkeiten, die hier ganzjährig geboten werden um seine Freizeit bunt zu gestalten, kann man auch ganz hervorragend Drachen steigen lassen. Kaum zu glauben, da die Donauinsel nicht besonders hoch liegt, aber wahr. Denn auf einer Fläche von über 10 Kilometern weht gerade im Herbst eine optimale Brise um die bunten Fluggefährten fliegen zu lassen. Bildquelle: wikicommons

Cobenzl 

Am Cobenzl im 19. Bezirk in Wien-Döbling, wie es wunderbar passend genannt wird „Am Himmel“, zieht es DrachensteigerInnen jeden Alters ganz automatisch hin. Die großen Drachenwiesen bieten genug Platz um dem windigen Hobby nachzugehen. Und wer mag, der kann nach ausreichend Action im Café Cobenzl einkehren und eine großartige Sicht über die Stadt genießen.

Steinhofgründe

Herbst, Wind und ein wunderschönes, weitläufiges Gebiet, nämlich die Steinhofgründe in Penzing, ganz in der Nähe vom Otto-Wagner-Spital. Was ist das? Richtig, eine perfekte Kombination um seinen Drachen steigen zu lassen, direkt da, auf einer großen Wiese, zwischen Eichen und dem Kinderspielplatz. Da ist Spaß garantiert. Und wer sich nach einem windigen Herbsttag so richtig ausgepowert hat, der bekommt als Belohnung nicht nur einen atemberaubend schönen Ausblick, sondern kann sich auch noch zum Abschluss eine ordentliche Stärkung beim Schutzhaus Rosenthal gönnen.

Wolfersberg 

Ein tolles Ziel für alle begeisterten Drachen-Fans, ist der Wolfersberg, am Rand des 14. Bezirks. Auch wenn man hier bereits für die Anreise etwas Zeit einplanen sollte, wird man dann definitiv belohnt. Mit seinen unzähligen Drachenwiesen - die man mit öffentlichen Verkehrsmitteln übrigens von Hütteldorf bis zur Wolfersberggasse super erreicht - hat man nicht nur genug Platz um sich auszutoben, sondern kann auch eine wunderschöne Sicht über Wien genießen. Bildquelle: jobwohnen.at