Die Wiener Themenwochen

DIE WIENER THEMENWOCHEN: DIE NETTESTEN AUSFLUGSZIELE UM WIEN!

Kennt ihr das auch, wenn einen plötzlich die Lust packt in die Natur zu gehen und etwas Spannendes zu unternehmen? Wir bringen euch aus dem urbanen Umfeld raus und inspirieren euch diese Woche zu tollen Ausflügen! Ob indoor oder outdoor – wir haben fünf hippe Ausflugsziele für euch gefunden, die euch garantiert eure Freizeit versüßen.

 

Laxenburg: Schloßpl. 1, 2361 Laxenburg

 

 Taucht in die märchenhafte Kulisse des Schlossparks Laxenburg ein! Geschichte und Gartenkunst vereinen sich hier zu einem traumhaften Spektakel, denn neben den zahlreichen Denkmälern und pittoresquen Gartenräumen, ist besonders der Architekturschatz „Franzensburg“ ein wahrer Hingucker. Genießt eine erholsame Bootsfahrt auf dem Schlossteich oder trommelt eure Freunde zusammen und erlebt ein kaiserliches Picknick.
Für all jene, die kein Auto haben – kein Problem: vom Wiener Hauptbahnhof fährt die Buslinie 200 (ca. 30 Minuten Fahrzeit) bis zur Station Laxenburg Franz-Josephs-Platz und vom Bahnhof Mödling könnt ihr die Buslinie 215 (ca. 20 Minuten) zum Laxenburg Franz-Josephs-Platz nehmen.

 Seegrotte: Grutschgasse 2a, 2371 Hinterbrühl

 Für mystische Stunden ist gesorgt! Fast schon als würde man eine neue Welt ergründen: eine Fahrt durch die Seegrotte in Hinterbrühl ist ein unvergessliches Erlebnis. Egal ob als Erwachsener oder Kind – die Seegrotte fasziniert Besucher schon seit Jahren mit ihrer – fast schon surreal wirkenden – Kulisse. Der größte unterirdische See Europas beherbergt zusätzlich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie eine Kapelle, einen Stall oder das Schiff des Kardinal Richelieu, den man aus dem Film "Die drei Musketiere“ kennt. Also, solltet ihr noch auf der Suche nach einem Ausflugsziel sein, lasst euch die Seegrotte nicht entgehen!

 Stift Klosterneuburg: Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg

 900 Jahre Geschichte sowie religiöse Vielfalt vereinen sich in einem architektonischen Meisterwerk: dem Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg! Da das Kloster auf dem Platz eines ehemaligen Römerlagers gebaut wurde, bietet es eine spannende Jahresausstellung mit Einblicken in das Leben des Militärlagers und der Zivilsiedlung an. Weiters kann man in der Vinothek die hauseigenen, vielfach prämierten Weine in einzigartiger Kelleratmosphäre verkosten. Ab dem 7. August können Besucher hier auch großartigem Operngesang lauschen. Weitere Informationen zu den laufenden Veranstaltungen findet ihr auf: www.stift-klosterneuburg.at .

 Baden bei Wien: Kaiser Franz-Ring 1, 2500 Baden

 Genießt einen traumhaften Spaziergang durch den Kurpark, besucht das weltberühmte Rosarium im Doblhoffpark oder werdet im Congress Casino Baden reich – Baden hat so einiges in petto. Für Kulinarikliebhaber hat die Stadt eine Vielzahl an Heurigen mit lokalen Weinen anzubieten, die garantiert für erholsame Stunden sorgen werden. 
Operetten-Liebhaber kommen aber auch nicht zu kurz: die Bühne Baden verfügt über einen kunterbunten Spielplan. Wem der Sinn jedoch eher nach einem Einkaufsbummel steht, sollte die wunderschönen Biedermeiergassen keinesfalls auslassen. Da Baden am Wienerwald gelegen ist, können Besucher auch die traumhafte Natur Österreichs entdecken. Somit ist Baden einer der vielseitigsten Orte außerhalb Wiens!

 Wachau

 Schnell: was fällt euch ein wenn ihr „Wachau“ hört? Richtig: Marillen, Äpfel, Wein und natürlich die Venus von Willendorf! Das Weltkulturerbe Wachau ist wahnsinnig vielseitig, denn neben den großartigen Weinen können in der Wachau besonders Marillen und Äpfeln perfekt reifen! Dementsprechend reisen zur jährlichen Ernte zahlreiche Besucher in die Wachau, um sich an den köstlichen Früchten zu erfreuen! Solltet ihr jetzt also auch Lust bekommen haben die Stadt zu besuchen, die besonders wegen der Entdeckung der Venus von Willendorf berühmt geworden ist, raten wir euch jetzt – während der Marillenernte – hinzufahren.