Die Wiener Themenwochen

Die sommerlichsten Strandbars

Die warmen Temperaturen im Sommer laden zum Verweilen im Freien ein und so sind besonders Strandbars ein beliebtes Ziel der Wienerinnen und Wiener, um sich bei einem kühlen Drink zu erfrischen. Die meisten Open-Air Bars haben neben sommerlichen Cocktails auch köstliche Speisen zu bieten, die zahlreiche Besucherinnen und Besucher mit ihrem Angebot locken. Als Inspiratiotn für den Juni möchten wir euch deshalb fünf der beliebtesten Strandbars in Wien vorstellen – seid gespannt! 

Copa Beach, 1220

Auf der Donauinsel lädt das „Copa Beach“ zum Entspannen ein. Dort kann man neben der internationalen Küche der zahlreichen Gastrobetriebe auch kühle Drinks in einem der gemütlichen Liegestühle zu sich nehmen. Wenn ihr euch etwas abkühlen möchtet, könnt ihr einfach ins kalte Nass springen und euch beim Schwimmen erfrischen. Das schönste an der Location sind allerdings die traumhaften Sonnenuntergänge, die für großartige Urlaubsstimmung sorgen – einfach fantastisch!


Bildquelle: wien.gv.at

Strandbar Herrmann, 1030

Direkt im Herrmannpark befindet sich die gleichnamige Strandbar „Herrmann“, die im Sommer täglich von 10:00 bis 2:00 Uhr zum Relaxen einlädt. Bei entspannter Musik könnt ihr die fabelhaften Speisen der Strandkantine zu sommerlichen Cocktails genießen. Die gemütlichen Liegestühle der Strandbar werden nach jeder Saison für Wohltätigkeitszwecke verkauft. So konnte die Bar schon über € 18.000,- sammeln – das ist im wahrsten Sinne des Wortes „Chair-ity“! 

Bildquelle: strandbarherrman.at 

Tel Aviv Beach, 1020 

Auf der Höhe der Oberen Donaustraße 65 im zweiten Wiener Gemeindebezirk findet ihr das „Tel Aviv Beach“ direkt am Donaukanal. Auf dem traumhaft weißen Sand könnt ihr euch auf gemütlichen Sitzgelegenheiten mit einem sommerlichen Drink erfrischen und dazu feinste Schmankerl aus der orientalisch angehauchten Küche genießen. Die Sommeroase am Donaukanal hat bei Schönwetter von April bis Oktober täglich von 12:00 Uhr bis Mitternacht geöffnet und lädt zum Relaxen oder Abfeiern ein – wir sagen Daumen hoch!


Bildquelle: wienerbezitksblatt.at

Wake_Up, 1220

Am Wehr 1 lädt die „Wake_Up“ Strandbar an der Neuen Donau zum Entspannen ein. Aber auch Adrenalin-Junkies kommen dort auf ihre Kosten, da es – wie der Name vermuten lässt – auch einen Wakeboardlift gibt. Dieser bietet actionreichen Wasserspaß für alle Besucherinnen und Besucher über 16 Jahren. Für Kinder ab 8 Jahren wird eine Einverständniserklärung der Eltern zur Benutzung der Wakeboard-Anlage verlangt. Wer sich lieber bei einem kühlen Drink zurücklehnen und die schöne Aussicht oder den Sonnenuntergang genießen will, kann das in der „Wake_Up“ Strandbar machen – einfach genial!


Bildquelle: wakeup.at 

Adria Wien, 1020 

Einen der sonnigsten Plätze findet ihr auf Höhe der Oberen Donaustraße 77 im 2 Bezirk am Donaukanal. Dort befindet sich nämlich seit Sommer 2005 die Strandbar „Adria Wien“. Das markante Glashaus fällt einem sofort ins Auge und von 10:00 bis 1:00 Uhr könnt ihr dort außer an Sonntagen, an denen das Lokal um Mitternacht schließt, bei köstlichen Speisen und erfrischenden Getränken die Seele baumeln lassen. Die „Adria Wien“ hat auch Sitzgelegenheiten außerhalb des Glashauses zu bieten, welche vor allem im Sommer sehr gefragt sind. Außerdem ist das Team dort sehr für gelebte Inklusion bekannt. Neben Mitarbeitern aus über 12 Nationen in den verschiedensten Altersklassen, arbeiten dort auch Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen. Diese liebevoll genannten „Special Gastronomics“ haben sich mittlerweile zu einem wesentlichen Bestandteil im Tagesgeschäft entwickelt und verdeutlichen den Wert der Gleichberechtigung in der „Adria Wien“.



Bildquelle: stadtbekannt.at