Der Wiener Christkindlmarkt-Check

Sobald in Wien die ersten Christkindlmärkte öffnen, beginnt offiziell die Weihnachtszeit. Denn zum Wiener Adventerlebnis gehören sie einfach dazu. Das warme Licht aus den Verkaufsständen und Punschhütten verbreitet festliche Stimmung und weckt Kindheitserinnerungen. Gut, dass Wien so eine Vielfalt an Christkindlmärkten hat! Hier präsentieren wir euch bekannte und weniger bekannte Märkte im Check.

Die große Runde: Christkindlmarkt beim Schloss Schönbrunn

Vor dem Schloss Schönbrunn könnt ihr in kaiserlichem Ambiente die Weihnachtszeit genießen. Der große Christbaum und eine Krippe verbreiten traditionellen Charme. Neben kulinarischen Angeboten findet ihr auf dem Markt Weihnachtsschmuck, Textilwaren und Kunsthandwerk für persönliche Weihnachtsgeschenke. Da der Schönbrunner Christkindlmarkt bis 1. Jänner geöffnet ist, könnt ihr dort auch Glücksbringer und andere Geschenke für Silvester besorgen.

  • 18. November bis 1. Jänner
  • Mittelgroß
  • Anreise: U-Bahn U4, Straßenbahn Linie 58 oder 10, Autobus 10A
  • Öffnungszeiten: täglich von 12 - 20 Uhr
  • Highlights: Großer Christbaum, Krippe, Ofenkartoffeln, kaiserlicher Punsch, Lebkuchen, Weihnachtsschmuck, Textilien, Spielwaren, Kunsthandwerk

 

Alt-Wiener Lebensgefühl: Weihnachtsdorf am Maria-Theresien-Platz

Einen der stimmungsvollsten Wiener Christkindlmärkte findet ihr am Maria-Theresien-Platz. Direkt am Wiener Ring gelegen, umgeben von zahlreichen Sehenswürdigkeiten wie der Hofburg, dem Kunsthistorischen und Naturhistorischen Museum und dem Museumsquartier, ist hier die kaiserliche Atmosphäre direkt spürbar. Dazu gehört ein musikalisches Programm mit österreichischer Blasmusik, Gospelchören und vielen weiteren KünstlerInnen, die mit ihren Auftritten auf die Festzeit einstimmen.

  • 12. November bis 26. Dezember
  • Groß
  • Anreise: U-Bahn U2, U3, Straßenbahn D, 1, 2, 46, 49, 71
  • Öffnungszeiten: Sonntag-Donnerstag 11:00- 21:00 Uhr, Freitag und Samstag 11:00-22:00 Uhr
  • Highlights: Live-Konzerte, Kunsthandwerk, Weihnachtsdekoration, kulinarische Besonderheiten, Kinderprogramm im Naturhistorischen Museum

©weihnachtsmarkt.at

 

Kaiserliches Flair: Christkindlmarkt Schloss Belvedere

Genau wie in Schönbrunn fühlen wir uns vor dem Schloss Belvedere fast wie in der Kaiserzeit. Modern ist hier aber die musikalische Begleitung - von klassischer Weihnachtsmusik bis hin zu Soul, RnB und Pop ist alles dabei! Ein besonderes Programm gibt es hier für kleine Besucher: eine Christkindlwerkstatt, Familienführungen durch das Museum, eine Kindereisenbahn und ein Kinderkarussell.

  • 24. November bis 26. Dezember
  • Groß
  • Anreise: U-Bahn U1, Straßenbahn D, 18, O, Bus 69A
  • Öffnungszeiten: Montag-Freitag 11:00- 21:00 Uhr, Samstag und Sonntag 10:00-21:00 Uhr
  • Highlights: Live-Konzerte, Kunsthandwerk, Weihnachtsdekoration, kulinarische Spezialitäten, vielfältiges Kinderprogramm

©weihnachtsmarkt.at

 

Innenstadt-Tipp: Christkindlmarkt Am Hof

Am Hof geht es dieses Jahr wieder rund! Rund um das kleine, feine Weihnachtsdorf liegt der Duft von Zimt, Vanille und Lebkuchen in der Luft. Inmitten historischer Gebäude bietet euch der Markt so manches Highlight: Weihnachtsmusik und Chorgesang auf einer Bühne, heimische Schmankerln, das eigens gebraute Bockbier „am Hof“, Radio-Wien-Punsch für „Licht ins Dunkel“ und vieles mehr. Ein Christkindlmarkt mit langer Tradition im Herzen Wiens.

  • 17. November bis 23. Dezember
  • Mittelgroß 
  • Anreise: U-Bahn U1, U2, U3, Autobus A1
  • Öffnungszeiten: Montag-Donnerstag 11:00- 21:00 Uhr, Freitag-Sonntag 10:00-21:00 Uhr
  • Highlights: Live-Konzerte, heimische Köstlichkeiten, Kunsthandwerk, Weihnachtsdekoration, „Am Hof“-Bier, Charity-Punsch, Weihnachtsbaum

©weihnachtsmarkt-hof.at

Klassiker: Der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz

Selbst wenn der eine oder andere Markt in diesem Check neu für euch ist: Auf diesem wart ihr sicher schon einmal. Der Christkindlmarkt am Rathausplatz ist wahrscheinlich der bekannteste der Stadt, und gleichzeitig einer der größten. Selbst wenn ihr diesen Markt schon genau kennt, ist er jedes Jahr aufs Neue einen Besuch wert. Hier erwarten euch mehr als 150 Stände, wunderschöne Deko wie der leuchtend geschmückte Christbaum und eine Winterlandschaft für Kinder.

  • 17. November bis 26. Dezember
  • Sehr groß
  • Anreise: U2-Station Rathaus, U3 Station Volkstheater, Straßenbahn 1, D, 71
  • Öffnungszeiten: täglich geöffnet von 10:00 - 21:30
  • Highlights: großer Weihnachtsbaum und Krippe, 154 Stände, Essen und Getränke jeglicher Art, Kunsthandwerk, Glaswaren, Weihnachtswaren, Bienenprodukte, Spielwaren, Textilwaren, Lederwaren

 

Kunst und Bio: ART ADVENT am Karlsplatz

Wollt ihr einen etwas anderen Christkindlmarkt erleben? Künstlerisch geht es am Karlsplatz zu. Der Adventmarkt vor der Karlskirche ist leicht zu finden und überrascht mit einem vielfältigen Programm. Dazu gehören tägliche Live-Konzerte und ein erlesenes Angebot. Besonders die Bio-Köstlichkeiten können wir euch ans Herz legen, immerhin wurde der Markt dafür mit einem Bio-Zertifikat ausgezeichnet. „Normalen“ Punsch gibt es auf jedem Christkindlmarkt, hier am Karlsplatz solltet ihr auf jeden Fall den Schilcher-Punsch probieren. Wenn euch der „Schilchersturm“ im Herbst schmeckt, werdet ihr diesem Punsch nicht widerstehen können. Die kleinen Besucher des Markts können sich in der Strohlandschaft austoben, während ihre Eltern auf dem Markt nach Kunstwerken suchen und vielleicht sogar auf ein Lama treffen.

  • 17. November bis 23. Dezember
  • Mittelgroß
  • Anreise: U-Bahn U1, U2, U4, Straßenbahn D, J, 1, 2, 62, 65, Badner Bahn, Autobus 4A, 49A, 57A, 59A
  • Öffnungszeiten: täglich von 12 - 20 Uhr
  • Highlights: tägliche Live-Konzerte, bio-zertifizierte Gastronomie, Kunsthandwerk, Strohlandschaft, Schilcher-Punsch

©blog.tersch.at