News

Das Schaufenster im Juli

Passend zur Badesaison haben wir für einen idealen Badetag im Juli wieder fünf besondere Produkte in den Schaufenstern der Wiener Einkaufsstraßen gefunden. Probiert einen natürlichen Selbstbräuner, packt mit uns eure neue stylische Badetasche mit eurem portablen Air Stand Up Paddle Board und schwingt euch auf euer selbst entworfenes Fahrrad – mit unseren Schaufensterprodukten seid ihr für einen traumhaften Badetag einfach bestens vorbereitet!

Selbstbräuner

Bildquelle: Coola 

Wer bereits vor dem Sonnenbaden schön braun sein will, greift gerne mal zu einem Selbstbräuner. Für ein besonders natürliches Ergebnis empfehlen wir euch die Sunless Tan Produkte von Coola, die zu 99 Prozent aus Inhaltsstoffen natürlichen Ursprungs bestehen. Diese spezielle Kosmetik ist nicht nur ultra-feuchtigkeitsspendend, sondern Dank der Kombination aus grünem Koffein, Seetang und Erbsenextrakt auch hautstraffend. Damit strahlt ihr ganz ohne Sonne. Die Selbstbräuner von Coola gibt es unter anderem bei „Staudigl Die Naturparfumerie“ in der Wollzeile 4 im ersten Wiener Gemeindebezirk. Geöffnet ist unter der Woche von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr und am Samstag bis 17:00 Uhr.

Badetasche

Bildquelle: meisterstrasse 

Wenn ihr für einen entspannenden Badetag noch eine stylische Badetasche sucht, die auch noch durch Funktionalität besticht, dann haben wir genau das Richtige für euch! Die tollen Taschenkreationen von Eva Blut verbinden genau das – nämlich ansprechendes Design mit großzügiger räumlichen Konzeption für genügend Stauraum. Besonders die „Future Classics“ Kollektion, bei der mit hochwertigem italienischem Leder und transparenten Netzen gearbeitet wird, ist ein echter Hingucker. Dank der Luftdurchlässigkeit der modischen Taschen könnt ihr eure nassen Badesachen auch ohne Bedenken wieder darin verstauen. Den Store der erfolgreichen Designerin findet ihr in der Kühfußgasse 2 im ersten Wiener Gemeindebezirk. 

Fahrrad

 Bildquelle: Adobe Stock

Nachdem die Badetasche gepackt ist, kann es auch schon losgehen – aber wer redet denn von gehen? Bei „Bikevienna“ gibt es nämlich neben einer top Werkstatt auch coole Fahrräder, die ihr wahlweise kaufen oder ausleihen könnt. Wer es bei dem fahrbaren Untersatz ganz individuell mag, kann sich dort auch ein eigenes Fahrrad, ganz nach den eigenen Vorstellungen bauen lassen. Vom Modell bis zum Style des Rads könnt ihr sämtliche Komponenten aussuchen und ganz nach euren Bedürfnissen anpassen. Das Besondere bei „Bikevienna“: Das Fahrrad kann dabei dank Bodyscanning, Atemgasanalyse, Pedalanpassung und Sattelvermessung perfekt der Fahrerin oder dem Fahrer angepasst werden – für ein einfach ergonomisches Fahrerlebnis. Das Geschäft findet ihr in der Hegelgasse 19 im ersten Bezirk. Geöffnet hat der Fahrradspezialist unter der Woche von 10:00 bis 18:30 Uhr, am Samstag steht euch das fachkundige Team von Viennabike bis 17:00 Uhr zur Verfügung.

AIR SUP

Bildquelle: gilisports.com 

Stand Up Paddle Boards werden immer beliebter, doch die Surfbretter sind in der Regel sehr sperrig und schwer zu transportieren. Wusstet ihr, dass es auch praktische AIR Stand Up Paddle Boards gibt, die ihr ganz einfach in eurer Badetasche transportieren könnt? Die Inflatable Boards sind sehr robust und können flexibel eingesetzt werden. Ob ihr damit surfen, Rennen fahren oder einfach nur entspannt im Wasser cruisen wollt, ist damit ganz euch überlassen. Die handlichen Stand Up Paddle Boards gibt es zum Beispiel in der „Surfinsel“ am Margaretengürtel 126 im fünften Wiener Gemeindebezirk. Unter der Woche hat das Geschäft von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr und am Samstag bis 14:00 Uhr geöffnet. Beim Kauf eines Paddleboards sollte man sich unbedingt von einem fachkundigen Team beraten lassen, weil das Board für den größtmöglichen Fahrspaß an den eigenen Körper angepasst werden sollte.