Alle Wiener Weihnachtsbeleuchtungen 2017

Jedes Jahr versetzt die Weihnachtsbeleuchtung der Stadt Wienerinnen und Wiener sowie Gäste aus aller Welt in Adventstimmung. Durch den gemeinsamen Einsatz der Unternehmerinnen und Unternehmer in den Wiener Einkaufsstraßen hat sich die Festbeleuchtung zum international bekannten Highlight entwickelt. 

Lasst euch vom funkelnden Wiener Adventzauber inspirieren! Hier stellen wir euch alle festlich beleuchteten Einkaufsstraßen und Shopping-Grätzln vor.

1., Wiener Ring

Seit 2015 wird der Wiener Ring auf Initiative der Wirtschaftskammer Wien weihnachtlich beleuchtet. Das unverwechselbare Design der Beleuchtung vereint innovativen Glanz mit dem historischem Flair des Prachtboulevards: Leuchtbögen, sogenannte Light Gates, spannen sich über die Ringstraße und harmonieren mit glitzernden Lichterketten in den Baumkronen. 

1., Graben – Trattnerhof

Die prachtvollen Kronleuchter verleihen dem Graben mit ihrem warmweißen LED-Licht unvergleichliche Strahlkraft und Identität. Damit betonen sie den Stellenwert des Grabens als eine der historisch bedeutendsten Einkaufsstraßen Wiens.

1., Kohlmarkt

Am Kohlmarkt erstrahlen im Advent Lichtvorhänge aus mehr als 130.000 LED-Lichtern. Zusammen mit rund 2.500 weiteren Blitzlichtern entsteht der Eindruck einer durchgehenden Lichtdecke, die mit dem Innenstadtflair auf der historischen Einkaufsmeile harmoniert. 

1., Wollzeile

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Wollzeile, einer der ältesten Einkaufsstraßen Wiens, regt zum Wünschen an: Über den Besucherinnen und Besuchern spannt sich ein Himmel voll funkelnder Sternschnuppen.

 

1., Krugerstraße

In der Krugerstraße funkeln elegante, warmweiße Lichtsäulen. Geschmückt mit tausenden Kristallen und weißen „Schneebällen“, brechen sie das Licht und sorgen für festliche Anblicke.

 

1., Annagasse

Die Annagasse, eine Nebengasse der Kärntner Straße, wird seit letztem Jahr weihnachtlich beleuchtet. Zehn Lichterketten, realisiert mittels 10.000 energiesparenden LED-Lichtpunkten, zeigen die Musiknoten zu „Stille Nacht, heilige Nacht“.

 

1., Herrengasse

Die Herrengasse ist eine der ältesten Straßen Wiens. Zur Adventzeit könnt ihr hier neben der historischen Architektur die Beleuchtung in Form von funkelnden Zylindern, den sogenannten „Light Tubes“, erleben.

 

1., Wallnerstraße - Fahnengasse

Funkelnde Lichtvorhänge ziehen in der Wallnerstraße und der Fahnengasse die Blicke auf sich. Die Festbeleuchtung nahe der Herrengasse fasziniert mit ihrer Vielfalt an goldenen Lichtpunkten.

 

1., Dorotheergasse

Historische Straßenlaternen waren die Inspiration für die Beleuchtung der Dorotheergasse. Ingesamt 45 moderne Kerzenlichter, mit flackerndem Schein an der Spitze, weisen Besucherinnen und Besuchern den Weg.

 

1., Rauhensteingasse

Einst wohnten hier Franz Grillparzer und Wolfgang Amadeus Mozart. Im Advent erhellen mehrere Lichtvorhänge die Rauhensteingasse.

 

1., Rotenturmstraße

Der weihnachtliche Glanz der Rotenturmstraße ist vom Schwedenplatz bis hin zum Stephansdom zu sehen. Farbe und Formen der Lichtelemente stehen für die Lebendigkeit dieser traditionsreichen Einkaufsstraße.

 

1., Palaisviertel

Das Konzept hinter der Weihnachtsbeleuchtung des Palaisviertels trägt den Titel „Light Tubes“. Mit 200.000 Kristallen erzeugen die schlicht geformten Grundelemente eine räumliche Wirkung - und sind dank LED-Technik sparsam im Stromverbrauch.

 

1., Kärntner Straße

Edel und stilvoll präsentiert sich die Kärntner Straße in der Weihnachtszeit als Gesamtkunstwerk. Asymmetrisch angeordnete Lichtelemente, inspiriert von klassischen Kristallluster-Formen, leiten Besucherinnen und Besucher in die Seitengassen der Traditionsmeile.

 

1., Bauernmarkt, Landskrongasse, Wildpretmarkt

Die Beleuchtung am Bauernmarkt zieht Besucherinnen und Besucher in den Bann. Bis in die Landskrongasse und den Wildpretmarkt verbreiten Lichtvorhänge und Girlanden festliche Stimmung.

 

1., Habsburgergasse

Das europäische Herrschergeschlecht, nach dem die Habsburgergasse benannt ist, inspirierte auch deren edle Weihnachtsbeleuchtung: Die Habsburger Krone lässt die Geschäfte der Gasse erstrahlen.

 

1., Weihburggasse - Franziskanerplatz

Beleuchtete Girlanden schimmern über der Weihburggasse und dem Franziskanerplatz. An der Stelle, an der sich die Girlandenstränge in der Mitte treffen, strahlt sternengleich ein besonders helles Licht.

 

3., Landstraßer Hauptstraße

Adventstimmung im dritten Bezirk: Über der Landstraßer Hauptstraße schimmern weiße und goldene Herzen.

 

4., Wiedner Favoritenstraße

Die Sterne über der Wiedner Favoritenstraße pulsieren in unterschiedlichen Farben und Frequenzen. Mittels Leuchtdioden erstrahlen sie energiesparend und umweltschonend. Einzelne Sternflocken weisen den Weg zu weniger auffälligen Geschäftslokalen.

 

6., Innere Mariahilfer Straße

In traditioneller Beleuchtung erstrahlt heuer die Innere Mariahilfer Straße, eine der bekanntesten Einkaufsstraßen der Stadt. Wer hier seine Weihnachtseinkäufe erledigt, wird von vertrauten Motiven begrüßt.

 

7., Neubaugasse

Innovation und Tradition vereinen sich in der Weihnachtsbeleuchtung der Neubaugasse. Im Zusammenspiel mit Lichteffekten und Projektionen stimmt sie auf den Advent ein.

 

8., Josefstädter Straße

Die blau schimmernde Beleuchtung schafft Weihnachtsatmosphäre von der „Zweierlinie“ bis zum Gürtel. Für die Designer bestand die größte Herausforderung in der Länge der Josefstädter Straße. Das Ergebnis sind schwebende Kugeln, die einzelne Bereiche bewusst hervorheben.

 

9., Volksopernviertel

Die „Kulturwolken“ im Volksopernviertel sind ein besonders originelles Motiv: Mit dezentem blauen Licht vermitteln die weißen Wolken einen Hauch der Leichtigkeit des Balletts und der klassischen Musik.

 

11., Simmeringer Hauptstraße

Von der Zippererstraße bis zum Simmeringer Platz erhellt eine Reihe von Sternen die Nacht. Als leuchtende Weggefährten verbreiten sie Adventstimmung in Simmering.

 

12., Meidlinger Hauptstraße

In der Meidlinger Hauptstraße sind Schneeflocken in variierenden Verflechtungen aneinandergereiht. Damit passen sie sich den unterschiedlichen Gegebenheiten der Einkaufsstraße optimal an.

 

13., Hietzing

Mit ihrer Beleuchtung unter dem Titel „Sternenhimmel“ setzen die Hietzinger Kaufleute auf Klarheit und Einfachheit. Die Sterne repräsentieren die Besinnung auf das Wesentliche, das zu Weihnachten im Vordergrund stehen sollte.

 

14., Hütteldorfer Straße

Die Beleuchtung entlang der Hütteldorfer Straße setzt festliche Akzente: Goldene und silberne Kugeln verleihen der Einkaufsstraße weihnachtlichen Glanz.

 

15., Gablenzgasse

Lichterketten spannen sich zur Weihnachtszeit über die Gablenzgasse im 15. Bezirk. Mit klassischen Sternmotiven stimmt die Beleuchtung auf die Feiertage ein.

 

15., Äußere Mariahilfer Straße

Festliche Stimmung vom Westbahnhof bis zum Technischen Museum: Im Advent wird die äußere Mariahilfer Straße von Lichterketten in den Bäumen erhellt.

 

15., Reindorfgasse

Die Reindorfgasse erstrahlt heuer wieder im Sternenglanz. Das Schimmern der Festbeleuchtung mit ihren zahlreichen Kristallen spiegelt sich in den Schaufenstern wieder.

 

17., Kalvarienberggasse

LED-Figuren verbreiten in der Kalvarienberggasse  weihnachtlichen Glanz. Mitten in Hernals faszinieren die klassischen Sterne und Kugeln jedes Jahr aufs Neue.

 

18., Währinger Straße

Im Schein der Weihnachtsbeleuchtung auf der Währinger Straße wird das Einkaufserlebnis besonders attraktiv. Die schwungvollen Lichtelemente im Renaissance-Stil und die Kugeln fügen sich elegant in das Straßenbild ein.

 

18., Kreuzgasse – Teschnergasse

Geschwungene Sternenbanner funkeln in der Kreuzgasse und Teschnergasse. Die Kristallbögen stehen für einen Brückenschlag zwischen Generationen und Völkern im Traditionsbezirk Währing.

 

19., Obkirchergasse


© Christian Steinbrenner / Wirtschaftskammer Wien

Glitzernde Schneeflocken, die langsam vom Himmel herabsinken - diesen Eindruck erweckt die Weihnachtsbeleuchtung in der Obkirchergasse. Die Einkaufsstraße in Döbling erstrahlt unter den beleuchteten Kugeln in warmem Rot und edlem Silber.

 

21., Brünner Straße - Am Spitz

Klassisches Design in Verbindung mit modernen Lichtelementen prägt die Festbeleuchtung am Spitz und auf der Brünner Straße. Beim Design wurde auf austauschbare Lichtquellen geachtet, um den jahrelangen Einsatz der Beleuchtung abwechslungsreich zu gestalten.

 

21., Floridsdorfer Hauptstraße

Auf der Floridsdorfer Hauptstraße erstrahlen im Advent beleuchtete Girlandenmasten. Ihr Licht verbreitet im Grätzl weihnachtliche Atmosphäre.

 

22., Seestadt Aspern

Seit 2016 erstrahlt die Seestadt Aspern in weihnachtlichem Glanz. LED-beleuchtete Glocken- und Stern-Motive schaffen Adventstimmung in Wiens jüngstem Stadtteil.

 

23., Maurer Hauptplatz

Mit der Beleuchtung des Hauptplatzes betont Mauer seinen Charakter als „Dorf in der Stadt“. Sternmotive und Lichterketten erhellen die Dunkelheit und verleihen dem historischen Ortskern weihnachtlichen Charme.

Fotos: © Christian Steinbrenner