Trends & Geschenke

2. April: Internationaler Kinderbuchtag

Heute jährt er sich wieder: Der Internationale Tag der Kinderbuchs. Dieser Tag soll besonders bei den jungen Lesern und Leserinnen die Freude am Lesen entfachen und das Interesse an Kinder- und Jugendliteratur wecken. Wir haben uns anlässlich dieses besonderen Tages auf die Suche gemacht und die schönsten Kinderbuchgeschäfte in den Wiener Einkaufsstraßen gefunden.

Historische Ursprünge
Viele fragen sich jetzt vielleicht, warum es überhaupt einen Internationalen Kinderbuchtag gibt. Die Antwort ist so simpel wie interessant: Er geht nämlich auf den bekannten Dichter und Schriftsteller Hans Christian Andersen zurück, dem dieser Tag am 2. April, welcher sein Geburtstag ist, seit 1967 zur Ehre dient. Wohl jeder kennt seine Geschichten wie „Die kleine Meerjungfrau“, „Däumelinchen“, „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ oder „Die Schneekönigin“.  

Der Internationale Kinderbuchtag in den Wiener Einkaufsstraßen
„Es war einmal …“ – so fangen viele schöne Kindergeschichten an – ein Grund mehr, seine allerliebsten Exemplare heute wieder aus dem Bücherregal zu holen oder mit anderen tollen Stücken aufzufrischen. Wo ihr die findet? Natürlich in den Wiener Einkaufsstraßen – und eines ist sicher: Hier kommen die Kleinen und die Großen voll auf ihre Kosten. 

 

Unsere Geheimtipps: Pippilotta Kinderbuch, Fabelwelt und Buchkontor – Weitersagen erlaubt!