News

GrätzLPROMI RAinhard Fendrich

Rainhard Fendrich ist ein bekannter österreichischer Sänger, Moderator und Schauspieler und im Monat Juli unser Grätzpromi. Er prägte den Austropop entscheidend und mit fast 20 produzierten Alben zählt er zu den erfolgreichsten Vertretern dieses Genres.

Aber zurück zum Anfang: Alles begann am 27. Februar 1955 im neunten Bezirk in Wien, wo Rainhard Jürgen Fendrich geboren wurde und aufwuchs. Er besuchte ein katholisches Internat, nahm später Schauspiel- und Gesangsunterricht und studierte Jus. Nachdem er den Gesangsunterricht sowie sein Studium abbrach, widmete er sich seinen beiden Leidenschaften: Der Schauspielerei und der Musik. Es dauerte nicht lange, bis der talentierte Wiener gleich zwei Premieren feiern durfte. Denn mit 25 Jahren gab er sein Schauspieldebüt am Theater an der Wien und noch im selben Jahr veröffentlichte er sein erstes Album „Ich wollte nie einer von denen sein". 

Bereits ein Jahr später folgte dann endgültig der musikalische Durchbruch mit seinem Hit „Strada del Sole", von dem allein in Österreich fast 100.000 Singles verkauft wurden. Bis 1990 folgten zahlreiche weitere Chart-Erfolge mit Liedern wie „Schickeria", „Es lebe der Sport", „Macho, Macho" oder „I am from Austria". Damit katapultierte er sich endgültig an die Spitze des Austropop, sodass er sich in den Folgejahren wieder mehr seiner Schauspielkarriere hingeben konnte. Neben seinen sechs Alben, die er im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts veröffentlichte, machte er unter anderem als Moderator des beliebten TV-Formats „Herzblatt" sowie als Musical Sänger auf sich aufmerksam. Außerdem bildete er im Jahr 1997 mit Wolfgang Ambros und Georg Danzer das Austropop-Trio „Austria 3". Im Zuge einer Umfrage in Österreich wurde er sogar zum „Entertainer des Jahres" gewählt. 

Doch damit noch nicht genug – ihm wurde als erster Osterreicher die Ehre zuteil, die „Millionenshow", die damals noch „Alles ist möglich – die 10-Millionen-Show" hieß, zu moderieren. Nach mehreren Gold- und Platin-Auszeichnungen, mehreren „Amadeus-Awards" sowie dem „World Music Award" und dem „Romy" als bester Showmaster, schreibt der heute 66-jährige nach wie vor an neuer Musik und gibt Konzerte in Österreich und Deutschland. Seine aktuelle Tour „STARKREGEN" startet beispielsweise am 5.12.2020 in der Wiener Stadthalle.

facebook twitter pinterest mail