--

neue gesichter der Stadt: das kleine Paradies

Mitten in den Wiener Einkaufsstraßen lädt „das kleine Paradies" zum Essen, Trinken und Verweilen ein und mit „Gustav Emil Paula Paula" eröffnete Wiens erste Coiffeur-Café-Patisserie. Erfahrt jetzt, was die beiden Geschäfte so besonders macht und wo ihr sie finden könnt.

Ihr wollt raus aus dem Großstadt-Dschungel und bei gemütlich-elegantem Ambiente köstliche Speisen genießen? Dann heißt euch „das kleine Paradies" herzlich willkommen! Das idyllische Restaurant lockt nicht nur mit einem sonnigen Schanigarten, sondern auch mit einer innovativen Speisekarte. Von österreichischen Klassikern über Spezialitäten aus aller Welt bekommt ihr eine großartige Auswahl an Gerichten, die euch wortwörtlich auf eine kulinarische Genussreise entführen. Unser Tipp: Wir empfehlen euch eine Kombination aus dem erfrischenden Zucchinisalat mit Minze als Vorspeise, den lauwarmen Sommernudeln mit Datteltomaten, Büffelmozzarella und Belper Knolle als Hauptgang sowie einer herrlich-süßen Pavlova mit frischen Früchten und aromatischem Estragonschaum – einfach himmlisch! Ihr findet das Lokal in der Blindengasse 3 im achten Bezirk. Aktuell hat „das kleine Paradies" von Dienstag bis Freitag von 17:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

facebook twitter pinterest mail