Rückblick

Wiener Einkaufsstrassen Award

Seit 2004 verleiht die Wirtschaftskammer Wien an herausragende Projekte von Wiener Einkaufsstraßen-Vereinen eine ganz besondere Auszeichnung, die Einkaufsstraßen-Emma. Die Statuen für die ersten Plätze in den jweiligen Kategorien wurden vom Wiener Bildhauer Wolfgang Karnutsch angefertigt.

Aus der bunten Vielfalt an Aktivitäten, die während eines Jahres von den engagierten Unternehmern in den Einkaufsstraßen erdacht, geplant und umgesetzt werde, wählt eine uabhängige, prominent besetzte Jury die besten Projekte. Es werden Projekte aus fünf Kategorien ausgewählt: Innovativste Idee | Vereinseigener Medienauftritt | Verkaufsfördernde Maßnahme | Best of New Media | Themenbezogenes Event. Diese Prämierungen sollen in erster Linie natürlich die siegreichen Vereine bei ihrer zukünftigen Arbeit unterstützen und zu weiteren kreativen Höchstleistungen anspornen, gleichzeitig aber auch als Vorbilder für die anderen wirken.

 

2015: 2. & 4. Platz in den Kategorien "Themenbezogenes Event" und "Vereinseigener Medienauftritt"

Wir freuen uns, auch 2015 zu den Gewinnern des Wiener Einkaufsstraßen Awards zu zählen!

2. Platz in der Kategorie "Themenbezogenes Event"
Projekt: Brunnenviertler StrdaSSenKunst-Fest - Alles Bühne

Ziel war es, ein neues Künstlerevent, verbunden mit einem Einkaufserlebnis zu schaffen. Daher wurde am 14.06.2014 gemeinsam mit ansässigen KünstlerInnen und Akteuren ein Einkaufserlebnis unter dem Motto „Alles Bühne“ inszeniert und das Grätzl mit Klanginseln, Straßenperformances, Attraktionen, Tanzeinlagen, Kinder-Stationen und mehr bespielt. 320 AktuereInnen und 5.000 BesucherInnen feierten bis in die Abendstunden. Das Nightshopping bot Gelegenheit zum stressfreien Einkaufen.

4. Platz in der Kategorie "Vereinseigener Medienauftritt"
Projekt: Der Brunnenviertler - das Magazin der IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld

Der Brunnenviertler erzählt Geschichten über das Viertel in Bild und Wort, z.B. Hinweise zu den interessantesten Veranstaltungen im Viertel und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen.

Ein Auszug:

Juni – G’sund leben, wohlfühlen, am Brunnenmarkt ernten, StraßenKunstFest Programm

September - 15 Jahre IG Kaufleute Brunnenviertel, Märkte bei uns und anderswo

Dezember – heiße Tage der IG mit Punsch, Suppe & Co., Geschenke aus dem Brunnenviertel.

Alle Ausgaben finden Sie hier zum Download. 

image

 

2013: 1. Platz in der Kategorie „Vereinseigener Medienauftritt“

IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld: Der Brunnenviertler – Das Magazin am Brunnenmarkt
Die Kunden freuen sich auf jede neue Ausgabe. Warum? Wir erzählen Geschichten über das Viertel und mehr in Bild und Wort. Wir bringen Hinweise zu den interessantesten Veranstaltungen im Viertel und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen. Sämtliche Ausgaben können als PDF in der Rubrik Brunnenviertler Magazin down-geloaded werden.

image

 

2013: 3. Platz in der Kategorie „Best of New Media“

IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld: Werbe.Kunst.Film
Der Brunnenviertler Werbe.Kunst.Film wurde von Studenten der Werbeakademie unter der Leitung von Martin Rothmayer produziert. Die IG Brunnenviertel hat den Studenten den Auftrag erteilt, einen Werbe-Kunstfilm über die Aktivitäten und Veranstaltungen des Vereins zu produzieren. Inhalt des Films war einerseits das Herbstfest. Akteure des Films waren die Mitglieder des Vereins. Der Film dauert 12 Minuten und wurde am 12. Mai 2012 im Rahmen der SOHO uraufgeführt.

image

 

2012: Platz 2 in der Kategorie "Verkaufsfördernde Maßnahmen"

IG Brunnenviertel in Neulerchenfeld: Die Brunnenviertler – der Stier in der Wurst

Neben dem Ziel, die Einkaufsstraße zu beleben und mehr Konsumenten in die teilnehmenden Geschäfte zu bringen, sollen die Besucher idealerweise zu Stammkunden gemacht werden.

Eine außergewöhnliche Wurst, die einerseits den Namen des Viertels in die Welt hinaustragen und andererseits für alle Brunnenviertler, egal welcher ethnischen Volksgruppe angehörig, genießbar sein sollte, entstand. Im Gegensatz zu den meisten Würsten besteht die „Brunnenviertler“ ausschließlich aus Fleisch vom Rind. Außergewöhnlich ist auch die Form: die Wurst liegt nicht als Paar am Teller sondern steht als 4er Bündel ganz von selbst. Ein kreatives Stück Wurst, das als pikantgesunder Imbiss eine Bereicherung in der Gastronomie, aber auch am Würstelstand werden soll.

image

 

2011: 5. Platz in der Kategorie „Vereinseigener Medienauftritt“

Der Brunnenviertler – Das Magazin am Brunnenmarkt

In unserem heutigen Informationsüberfluss können sich Zeitungen, Anzeigen und Plakate nur noch durchsetzen, wenn sie in Botschaft und Gestaltung die KonsumentInnen auf einer persönlichen Ebene erreichen. Es werden Geschichten und Erinnerungen über und aus dem Viertel erzählt. Es werden Hinweise zu den interessantesten Veranstaltungen im Viertel und Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen gegeben. Wie zum Beispiel die im Mai 2010 abgehaltene Muttertagsaktion – die IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld verteilen Kräuterstöckerln und gleichzeitig wird die Geschichte des Muttertags erzählt, der sich im 19. Jahrhundert in Amerika entwickelte.

 

2009: 1. Platz in der Kategorie „Innovativste Idee“

IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld: Unternehmen Kunst: Werbe-Kunstfilm

Die UnternehmerInnen des Brunnenviertel produzieren einen Werbe-Kunstfilm.

Im Zentrum dieses Filmes standen die verschiedenen UnternehmerInnen, ihre Leistungen und Produkte sowie das Viertel. Wichtig war, den UnternehmerInnen auch die Einbeziehung von SOHO in Ottakring, dem größten Kunstfestival Europas. Die Mischung aus Kunst und Werbung stand immer im Mittelpunkt. Der Brunnenmarkt selbst diente als Kulisse. Die künstlerische Gestaltung der Beiträge war den StudentInnen der Werbeakademie freigestellt.

 

2009: 2. Platz in der Kategorie „Themenbezogenes Event“

IG Kaufleute Brunnenviertel in Neulerchenfeld: Land in Sicht inkl. „Sag Hallo zu Kuh und Co“

Da man am Brunnenmarkt landwirtschaftliche Produkte kaufen kann, viele Wiener-Kinder aber nicht wissen, wie Honig und Käse gemacht werden, stellten die Kaufleute ihr Herbstfest unter das Motto „Land in Sicht“ und „Sag Hallo zu Kuh und Co“.

 

Fotocredit: Weinkirn