Rückblick

Rückblick: Freihausviertelfest 2016

Im Sommer 2016 fand zum 19. Mal das Freihausviertelfest statt. Nicht umsonst gilt es als das größte und bedeutendste Street-Festival der Stadt: Das Event begeisterte mehr als 20.000 Besucher.

Einmal mehr hat das Team um Freihausviertel-Obmann Karl Raab für ein erstklassiges Show-Programm gesorgt. Dazu gehörten 30 Live-Konzerte, ein umfangreiches Kinder- und Familienprogramm und selbstverständlich die Fußball-EM. Auch die Landespolizei Wien war wieder mit dabei.

image

Das Sujet des bunten Windrads wurde von Marco Antonio Sanhueza ausgewählt, der als Betreiber des KulturRaums Neruda seit langem Impulse im Viertel setzt. Es steht symbolisch für den bunten und frischen Wind, der seit vielen Jahren hier für alle spürbar und erlebbar ist und das Freihausviertel mit seiner bunten Mischung aus Kunst, Kultur, Kulinarik, Mode und Lifestyle zu einem der Hotspots der Stadt gemacht hat.

image

Neben den bereits traditionellen Standorten Schleifmühlgasse, Kühnplatz, Mühlgasse und Heumühlgasse (Thai-Festival) wurde 2016 erstmals auch die Preßgasse (Zweitbester) bespielt. Die hervorragende Gastronomie des Freihausviertels verwöhnte wie jedes Jahr mit erlesenen Schmankerln aus Küche und Keller. Definitiv ein Fest für alle Sinne!

Download Ankündigung 

 

EINDRÜCKE

image

image

image

image

 

MEDIEN

image

image

image

image

image

image