Über uns

Einkaufen in der Währinger Straße

"Einkaufen? Natürlich in Währing! Mit Charme und Stil." Frei nach diesem Motto arbeiten die Kaufleute in der Währinger Straße konsequent daran, das Einkaufsgrätzl rundum attraktiv zu halten.

Von der wirtschaftlichen Belebung des Bezirks profitieren die Betreibe gleichermaßen wie die Kunden. Zahlreiche Aktionen und viele Veranstaltungen locken auch immer wieder neue Gäste in die Gegend. Und wer einmal kommt, kommt immer wieder – Qualität und Vielfalt, Traditionelles gemischt mit Modernem ist ein Mix, der einfach gefällt.

Tipp: Bei Ihrem Einkauf in der Währinger Straße queren Sie auch das kleine Kutschker Dörfl rund um den beliebten Kutschkermarkt – biegen Sie kurz in die Seitengassen der Einkaufsstraße ein!

 

 

Währing auf Facebook

Für alle Facebooker ist Währing mit den Infos von www.waehringer.info nun auch auf Facebook vertreten.

 

Währinger Straße - Charme und Vitalität

Die Währinger Straße - die Hauptader des Bezirks Währing - versorgt die Besucher mit allem, was nötig ist und auch mit allem, was man zwar vielleicht nicht braucht, aber immer schon haben wollte. Die Währinger Straße ist eine gelungene Mischung aus Versorgung mit den Dingen des alltäglichen Bedarfs wie mit Dingen, die eher dem guten Lebensstil zugeschrieben werden. Das macht auch die besondere Lebendigkeit dieser Einkaufsstraße aus, denn diese Mischung sorgt für ein buntes Nebeneinander von kleinen Nahversorgern und feinen Boutiquen für Mode oder Schmuck. Und bei Lebendigkeit darf eines keinesfalls fehlen - Orte der Regeneration, wo man gut speisen oder einen kräftigen Schluck Kaffee trinken kann, um gestärkt zurückkehren zu können zu den Anforderungen des Lebens.

Als klassische Einkaufsstraße und Hauptschlagader von Währing präsentiert sich die Währinger Straße in Manier einer internationalen Einkaufsstraße. Trendige Modegeschäfte, stylische Cafés und moderne Handelsunternehmen kommen in Einklang mit Altbewährtem. Ein Branchenmix, der Gutes beibehält, sich aber vor den Anforderungen der Zukunft nicht verschließt.

Als Frequenzbringer gilt der Kutschkermarkt, ebenso wie die Volksoper auf der gegenüberliegenden Seite des Gürtels. Aufgrund der nahen Lage zum Zentrum gibt es auch eine seht gute Vereinsanbindung mit den Linien U6, 40 und 41. Der äußerst engagierte Vereinszusammenschluss der Unternehmer vor Ort, kann auch auf eine lange erfolgreiche Geschichte zurückblicken und sich als stärkste Stimme der Wirtschaft im Bezirk behaupten.

 

Kutschkermarkt

Eine der wichtigsten Plätze in der Währinger Straße ist der traditionelle Kutschkermarkt. Entlang der Währingerstraße bietet das angrenzende Marktgebiet einen Ort zum Flanieren und Gustieren! An Werktagen gibt es der Jahreszeit entsprechend mannigfaltiges und einladend dargebotenes Gemüse, Obst und Spezialitäten für den täglichen Bedarf. Hier trifft man sich zum Einkauf, hier trifft man Menschen, die man kennt, hier gibt es Zeit für einen Plausch. Einkaufen auf persönlicher Ebene, Einkaufen mit Erholungsfaktor, Einkaufen von Qualitätsprodukten, sind die Optionen, die diesem Markt ein Überleben neben Supermarktketten ermöglichen können.

 

Gersthof

Gersthof bzw. die Gersthofer Straße bieten einerseits die klassische Nahversorgung vor der Haustüre, andererseits auch einen bunten Branchenmix mit trendigen Geschäften, stilvollen Boutiquen und hervorragenden Dienstleistern. Außerdem kommt die klassische Gastronomie und die traditionsbewussten Geschäfte hier nicht zu kurz. Gersthof als Verkehrsknotenpunkt, sowohl für den öffentlichen Verkehr als auch für den Individualverkehr liegt im Herzen des 18. Bezirks. Nicht nur die Anbindung durch die S-Bahn (Station Gersthof), sondern auch die Linien 9, 40, 41, 42, und 42B gewährleisten eine gute Erreichbarkeit.