Trends & Geschenke, Geschenke, Damen, Herren, Trends

Ausgsteckt is: Heurigentour durch Jedlersdorf & Stammersdorf

Er ist wiederkehrendes Thema in typischen Wiener Liedern, Zufluchtsort, wenn der Trubel der Stadt zu laut wird und beliebtes Ziel nach Ausflügen oder einfach, um mit Freunden und Familie gemütliche Stunden zu verbringen. Die Rede ist vom Wiener Heurigen, der so fest mit der Kultur unserer Stadt verwurzelt ist, wie die Reben der sie umgebenden Weinberge. Wir haben ein paar der schönsten in Stammersdorf und Jedlersdorf besucht.

image

Heurigenkultur in Stammers- und Jedlersdorf
Kleinstadt-Flair und das entschleunigte Leben im Grünen: Das gibt es zum Beispiel in Floridsdorf, konkret in Jedlersdorf und Stammersdorf. Kein Wunder, dass immer mehr Bewohner und Besucher dem Charme der ursprünglichen und unverwechselbaren Atmosphäre einer der schönsten „Heurigen-Gegenden“-Wiens erliegen. Denn auch, wenn sie auf den ersten Blick ruhig und idyllisch wirken – blickt man erstmal hinter die erleuchteten Lichter und großen Tore der zahlreichen Buschenschanken, tut sich eine Welt des Genusses und der bunten Veranstaltungen auf, die jeden ins Träumen vom grünen, aufregenden Stammers- und Jedlersdorf bringen. 

 „Wieso nur einen Heurigen entdecken“, fragt man sich berechtigterweise. Die Wiener Einkaufsstraßen haben deshalb eine Heurigen-Tour angetreten und zeigen die perfekte Route mit den besten Schmankerln … 

imageWeingut und Heuriger Richard Lentner
Unsere erste Station führt uns zum Weingut und Buschenschank Richard Lentner, der direkt am Jedlersdorfer Platz beheimatet ist. Alle ungeraden Monate öffnet der Wiener Traditionswirt Lentner seit den 1950er Jahren seine Tore und wird bereits in dritter Generation geführt. Zu den Spezialitäten, die vor allem im riesigen Gastgarten oder – im Winter –  in den gemütlichen Gasträumen genossen werden, zählen die selbstgemachte Blut-, Press-, und Bratwurst. Auch für diverse Feiern gibt es im großen, lichtdurchfluteten Stüberl Platz, während Kinder im Freien am Spielplatz herumtollen können.

Uns hat es besonders der Anblick der süßen Sünden und Mehlspeisen angetan, die auch von den vielen Stammgästen hier sehr geschätzt werden. Zum Verweilen lädt auch der „Best-Seller“ des Hauses, der eigene Gleichgepresste Rosé aus Wien, ein. Wir müssen aufpassen, dass uns dieser nicht zu gut schmeckt, denn die Heurigentour hat gerade erst begonnen …

image

image

imageHeuriger & Pension K+K Fuchs
Direkt gegenüber von der ersten Station fallen wir in der Sommerhitze in den schattigen Arkaden-Garten im Heurigen K+K Fuchs ein. Geführt von Thomas Pieczara und gelegen am nördlichen Rand Wiens scheinen hier  die Uhren ein wenig langsamer zu gehen und man genießt die urtypische Leichtigkeit des Seins, nur einen Steinwurf (und sogar öffentlich gut erreichbar!) von der Wiener Innenstadt entfernt. Während Kinder sich sofort auf den Spielplatz stürzen, inspizieren Erwachsene erstmal das reichhaltige Buffet. Sollte man sich nicht mehr dazu aufraffen können, diese kleine Oase zu verlassen, gibt es in der modernen Buschenschank Fuchs ebenso eine charmante Pension. Perfekt für jeden aufregenden Wander- und komfortablen Entspannungsurlaub – und all das inmitten des Heurigenbetriebes. 

image

image 

imageWeinhof Reichl
Wenn sich im Weinhof Reichl auf der Stammersdorfer Straße (dem „Epizentrum“ der Buschenschanken) die großen Holztüren öffnen, ist ausgelassene Heurigen-Stimmung garantiert. Vor allem in lauen Sommernächten gibt es diverse Entertainment-Programme: Von Jazz-Festen, Live-Bands und Sängern bis zu Theater Open Airs. Dazu wird natürlich gerne der selbst gekelterte Wein serviert, wie zum Beispiel ein junger fruchtiger Welschriesling, ein lieblicher Gelber Muskateller oder ein klassischer, vollmundiger Weißburgunder. Bestseller ist und bleibt jedoch das Lieblings-Erfrischungsgetränk der Wiener: Der G’spritzte. Im großzügig angelegten Gastgarten lässt es sich zu einem Glaserl wunderbar entspannen und dem Wind lauschen, der durch die alten Reben streicht. Denn die stehen hier bereits seit über 50 Jahren, am Fuße des Bisambergs und direkt neben der Landwirtschaft des Weinhofs und Heurigen Reichl.

image

image

image

 

Weingut Walter Wien
Unsere Heurigen-Tour neigt sich dem Ende zu und wir finden Einkehr in einer Buschenschank der besonderen Art. Inmitten der Weingärten am Bisamberg, nur fünf Minuten Fahrtweg vom Weinhof Reichl, eröffnete im Jahre 2008 ein idyllischen Weingarten mit Weinkeller: Das Weingut Walter Wien. Jeder Besuch hier ist etwas besonderes, denn die Aussteckzeiten sind rar und das Weingut Walter sehr beliebt. Norbert Walter, gebürtiger Tiroler aus Galtür, serviert hier neben hervorragenden Weinen und Edelbränden Tiroler Spezialitäten wie Galtürer Hausspeck, Osttiroler Henkele, hochqualitative Käse (Alm-, Berg- und Graukäse), Gamswürstel oder Hirschschinken. 

image

image

 

Langsam geht die Sonne unter und wir blicken bei einem vorzüglichem Tiroler Käse und einem Gläschen Wein über die nie enden wollenden Weinreben am Fuße des Bisambergs. In diesem Sinne: Gesegnet sei der Heurige!

 

Kontaktdaten
Heuriger Richard Lentner
Jedlersdorfer Platz 10
1210 Wien

T: 01/ 292 42 51
W: http://www.lentner.info 

Weingut & Heuriger Fuchs
Jedlersdorfer Platz 29
1210 Wien

T: 0664 32 66 626
W: http://www.heuriger.co.at/fuchs/fuchs.html 

Weinhof Reichl
Stammersdorfer Straße 41
1210 Wien

T: 01 292 42 33 

Weingut Walter Wien
Untere Jungenberggasse 7
1210 Wien
T: +43 664 1903469
W: http://www.weingut-walter-wien.at